Alle Unternehmen müssen bei ihren Kunden für sich werben. Allerdings ist es schwer, immer wieder neue Wege und Methoden zu finden, um kreative Werbung zu gestalten. Werbegeschenke sind eine gute Möglichkeit, um Kunden und potenzielle Kunden an Ihr Unternehmen und an das, was es anbietet, zu erinnern.

Hier finden Sie zehn tolle Geschenkideen, mit denen Sie Ihr Geschäft so richtig ankurbeln können:

1. Tassen – Diese kommen in jedem Zuhause und Büro zum Einsatz, deshalb sind Tassen, die mit Ihrem Firmennamen oder -logo bedruckt werden, auch wirklich effiziente Werbemittel. Verteilen Sie diese doch einfach auf Messen oder anderweitigen Events oder schenken Sie diese Ihren Kunden, wenn diese eine bestimmte Menge bei Ihnen kaufen oder bestellen.

2. Schlüsselanhänger – Ein weiterer häufig benutzter Gegenstand, auf den Sie im Kleinformat Ihr Logo drucken lassen könnten. Achten Sie darauf, dass das Design des Anhängers auch wirklich ansprechend ist, bevor Sie ihn in Auftrag geben.

3. Neuheiten – Viele Verbraucher sind mittlerweile vom üblichen Angebot an Werbegeschenken gelangweilt. Warum sollten Sie ihnen dann vielleicht nicht einmal etwas ganz Neues schenken? Werbegeschenke wie witzige T-Shirts oder spaßige Flaschenöffner sind frisch und unverbraucht und werben gleichzeitig auch noch für Ihr Unternehmen.

4. Aufkleber – Egal, ob für kleinere persönliche Dinge oder ob für Größere, wie Ihr Auto, mit ihnen kann man ganz toll Werbung machen.

5. Kalender – Alle Unternehmen und jedes Zuhause brauchen Kalender – warum schenken Sie Ihren Kunden also nicht einfach einen? Diese können ganz einfach und preiswert gestaltet und mit Ihrem Firmennamen oder -logo versehen werden – das garantiert Ihnen einen maximalen Marketingerfolg!

6. Stifte – Sowohl Zuhause als auch im Büro ein unverzichtbares Muss. Diese zählen noch immer zu den beliebtesten Werbegeschenken, da sie einfach preiswert und effektiv sind!

7. Notizblöcke – Ein weiterer unverzichtbarer Gegenstand in jedem Zuhause oder Büro, denn sie sind handlich und praktisch, um Notizen zu machen, und gleichzeitig erinnern sie den Benutzer auch noch an Ihr Unternehmen.

8. Kleidung – Jeder mag kostenlose Kleidung und es gibt vielerlei Stücke, die Sie mit Ihrer Werbung bedrucken lassen könnten. Von T-Shirts, Baseball-Caps bis hin zu Kapuzenjacken können Sie alles individuell bedrucken lassen: die perfekte Werbung für Ihr Unternehmen.

9. Taschen – Eine weitere Form der tragbaren Werbung. Taschen mit Ihrem Firmennamen und -logo sind ein unglaublich effektives Werbemittel.

10. Grußkarten – Egal, zu welchem Anlass Sie diese versenden möchten, mit Grußkarten können Sie Ihren Kunden zeigen, dass Sie sie nicht vergessen haben. Außerdem können Sie diese damit gleichzeitig auch noch über Ihre Angebote informieren.

Es gibt sehr viele Faktoren, die für den Erfolg eines Unternehmens ausschlaggebend sind, aber die richtige Organisation ist einer der Hauptfaktoren. Aber warum?

Der Hauptgrund, warum die Organisation eines Unternehmens so wichtig ist, ist, dass sie der Ausgangspunkt für alles Weitere ist. Wenn ein Unternehmen schon von Anfang an gut organisiert ist, wird es auch danach weiterhin organisiert bleiben, sodass Sie Ihren Kunden einen zuverlässigeren Service bieten können.

Als zuverlässiges Unternehmen im Markt aufzutreten, ist der Schlüssel zum Erfolg und seine Organisation wird daher auch direkte Auswirkung auf seinen Gesamterfolg haben. Auch wenn die Strukturierung eines Unternehmens sehr viel Aufwand erfordert, wird es Ihnen langfristig nur Vorteile einbringen.

Die finanzielle Organisation

Geld ist die Basis eines jeden Unternehmens. Die Organisation Ihrer Finanzen ist ein wichtiger Faktor und Sie sollten zu jeder Zeit wissen, welche Einnahmen und Ausgaben Ihr Unternehmen hat. Ihr Kapital im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass Sie realistische Budgets für Ausgaben einplanen, ist ebenfalls ein Muss.

Die Organisation des Personals

Das wichtigste Gut eines Unternehmens ist sein Personal. Ein chaotisches Team neigt dazu, Fehler zu machen, was Sie langfristig viel kosten kann. Um derartige Probleme zu vermeiden, müssen Sie für eine gewisse Organisation der Arbeit und der Mitarbeiter sorgen, damit sie auch effizient arbeiten können. Ein sauberes und geordnetes Arbeitsumfeld sowie eine klare Unternehmensstruktur, bei der alle Aufgaben klar verteilt sind, wird Ihren Mitarbeitern dabei helfen, produktiv zu arbeiten.

Die Organisation der Unternehmenskommunikation

Die Organisation Ihrer Finanzen und Ihres Personals wird aber wenig von Erfolg gekrönt sein, solange Ihre Kommunikationssysteme und -abläufe nicht klar definiert sind. Kommunikation ist die Antriebskraft eines jeden Unternehmens, da sie den Mitarbeitern bei der Arbeit hilft und das Unternehmen der Welt gegenüber öffnet – sie ist die Grundlage für die Interaktion mit Kunden und Lieferanten.

Deshalb müssen Sie darauf achten, dass Ihr Unternehmen klare Kommunikationsstrategien verfolgt, die sowohl zuverlässig als auch gut organisiert sind.

Verhandeln ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Geschäfts, unabhängig von der Branche, dem Bereich oder der Größe eines Unternehmens. In jedem Unternehmen muss fortwährend mit Lieferanten, Kunden oder Mitarbeitern verhandelt werden. Umso besser Sie sich aber darauf vorbereiten, desto bessere Ergebnisse werden Sie auch erzielen.

Richtiges Verhandeln erfordert Zeit und Erfahrung sowie Empathie und emotionale Intelligenz. Der Schlüssel für eine erfolgreiche Verhandlung ist, so viele Informationen wie möglich über die andere Partei zu sammeln und sich in die Lage der anderen Person hineinversetzen zu können.

Hier sind ein paar nützliche Tipps dazu:

  • Finden Sie heraus, was die andere Partei antreibt. Wer ist sie? Was will sie? Warum? Was sind ihre Interessen? Je mehr Informationen Sie sammeln, desto besser können Sie sich vorbereiten, sodass Sie einen großen Vorteil haben werden, wenn es in die Verhandlung geht.
  • Kennen Sie Ihre Konkurrenz. Schauen Sie sich auch an, was Ihre Konkurrenz anbietet. So können Sie verstehen, warum Ihr potenzieller Kunde vielleicht eher mit dieser Geschäfte machen könnte anstatt mit Ihnen.
  • Ausgewogenes Machtverhältnis. Untersuchen Sie, welche Art von Hierarchie es zwischen Ihnen und Ihren Kunden gibt. Das ist wichtig, um bestimmen zu können, was Sie voneinander erwarten.
  • Setzen Sie hoch an. Legen Sie einen hohen Ausgangspreis fest, um ein gutes Ergebnis auch am Ende der Verhandlung erzielen zu können.
  • Identifizieren Sie Ihre Stärken und Schwächen, damit Sie wissen, welche Angriffspunkte Sie Ihrem Gegenüber in der Verhandlung bieten könnten. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken und legen Sie sich Antworten zu Ihren Schwachstellen zurecht.
  • Lernen Sie aus vorherigen Verhandlungen. Sammeln Sie Informationen zu früheren Verhandlungen zum selben Thema. Je mehr Bezugspunkte Sie haben, desto mehr Verhandlungsargumente werden Ihnen in der Verhandlung einfallen.
  • Denken Sie über etwaige Angebote bzw. Zugestädnisse nach, die Sie während der Verhandlung noch einräumen könnten. Erstellen Sie zwei Listen: Eine mit den Angeboten, von denen Sie denken, dass sie den Kunden interessieren könnten, und eine mit den Angeboten, denen Ihr Verhandlungspartner wahrscheinlich zustimmen wird.

Die sogenannten Business-Coaches werden bei kleineren und mittelgroßen Unternehmen immer beliebter. In den letzten Jahren profitieren immer mehr Firmen und Manager von den Vorzügen von Business-Coaches, die ihnen dabei helfen sollen, das Beste auch sich und ihrem Unternehmen herauszuholen.

Die Aufgabe eines solchen Coaches ist, Geschäftsleute richtig zu „trainieren“: Dazu gehören die Verbesserung der Systeme und der Abläufe des Unternehmens, der Mitarbeiter oder der Arbeitgeber, damit diese so effizient, stark und profitabel wie möglich arbeiten.

Es gibt natürlich verschiedene Arten von Coaches, die auch auf verschiedene Bereiche spezialisiert sind, je nachdem, was das Unternehmen genau verbessern möchte.

Neben den allgemeinen Zielen, die Business-Coaches einem helfen zu erreichen, sind folgende Punkte die häufigsten Ziele:

Die Festigung der Kundenbeziehungen: Zufriedene Kunden, welche die Produkte oder Dienstleistungen kaufen und positiv über das Unternehmen sprechen, sind der Schlüssel für kontinuierliches Wachstum. Deshalb haben sich viele Coaches insbesondere auf das Thema „Kundenbeziehungen“ spezialisiert.

Bessere Schulungen für das Personal: Aber nicht nur Manager lassen sich heutzutage coachen. Immer mehr Unternehmen entschließen sich dazu, ihren Mitarbeitern Schulungen zur Verbesserung ihrer persönlichen Kompetenzen zu bieten.

Verbesserung der alltäglichen Betriebsabläufe: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um die tägliche Leistungsfähigkeit eines Unternehmens zu verbessern. Business-Coaches sehen sich das jeweilige Umfeld und die Abläufe eines Unternehmens immer sehr genau an und bieten maßgeschneiderte Lösungen, um die Ressourcen des jeweiligen Betriebes zu optimieren, wie z. B. Finanzen, Personal, Kommunikation, Investitionen, etc.

Verbessertes Zeitmanagement: Sich die Zeit besser einzuteilen und zu nutzen, ist besonders wichtig, um mehr Arbeit in weniger Zeit erledigen zu können. Viele Arbeitnehmer schaffen dies allerdings nicht, da sie die Zeit nicht richtig ausnutzen, dadurch sind sie weniger produktiv und haben mehr Stress.

Kostensenkung: Es gibt vielerlei Strategien, um die Ausgaben eines Unternehmens zu senken, ohne dabei auf bestimmte Ressourcen oder Resultate verzichten zu müssen. Wenn der Unternehmer derartige Strategien erlernt, weiß er auch besser, wie er die ihm zur Verfügung stehenden Mittel besser einsetzen kann.

Die Rentabilität erhöhen: Viele Coaches arbeiten aber in erster Linie damit, Managern zu zeigen, wie sie die Rentabilität eines Unternehmens steigern und am meisten aus ihrem Vermögen machen können.

Der Hauptvorteil am Content-Marketings ist, dass es einen Mehrwert für Ihre Marke bringt, indem es das Interesse Ihrer wichtigsten Kunden auf sich gewinnt.

In den letzten Monaten hat diese neue Technik bereits ihren Nutzen unter Beweis gestellt und immer mehr Unternehmen setzen nun das Content-Marketing ein, um Kunden zu gewinnen, ihre Marke zu etablieren oder um beim Google-Ranking weiter oben zu landen.

Diese Vermarktungsstrategie basiert darauf, einen Blog oder die Webseite Ihres Unternehmens täglich oder wöchentlich mit aktuellen und wichtigen Nachrichten zu versorgen.

Was Content-Marketing so anders als andere Werbe- oder Vermarktungsformate macht, ist, dass nicht die Kunden gezwungen werden, die Initiative zu ergreifen, sondern die Zielgruppe von selbst auf die gezeigten Nachrichten und Informationen zugreifen kann. Mit den richtigen Inhalten werden Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe garantiert fesseln.

Darüber hinaus werden die Leser, wenn ihnen die Inhalte gefallen, diese auch mit anderen teilen, wodurch sich auch der Verkehr auf Ihrer Webseite ganz automatisch erhöhen wird, da so mehr Leute von Ihrem Unternehmen erfahren und Ihren veröffentlichten Nachrichten folgen werden. Somit steigt auch der Wert sowie der Einfluss Ihres Unternehmens gegenüber den Kunden.

Natürliches Wachstum

In den letzten Jahren haben auch im Business-Bereich soziale Netzwerke zunehmend an Bedeutung gewonnen, sodass mittlerweile fast jedes Unternehmen diese in irgendeiner Form nutzen – ob nun bei Twitter, Facebook, LinkedIn usw.

Das Content-Marketing trägt dazu bei, dass man diese Form von Medien noch besser und effektiver nutzen kann. Das Rezept ist ganz einfach: Wenn die Inhalte wirklich interessant sind, werden sich diese ganz von selbst verbreiten, sodass immer mehr Leute von Ihrem Unternehmen erfahren werden – und je mehr Verkehr auf Ihrer Webseite herrscht, desto mehr wird Ihre Marke im Google-Ranking auch nach oben rutschen.

Zusammengefasst hilft Ihnen Content-Marketing dabei, Ihre Glaubwürdigkeit deutlich zu steigern, den Verkehr auf Ihrer Webseite zu erhöhen sowie die Etablierung Ihrer Marke voranzutreiben.

Weihnachten und Neujahr ist die Zeit des Jahres, in der wir den Menschen, die uns wichtig sind, unsere Zuneigung und Liebe zeigen möchten. Aber auch auf geschäftlicher Ebene ist die Weihnachtszeit die ideale Zeit, um Ihren Kunden zu zeigen, wie sehr Sie sie schätzen.

Eine tolle Möglichkeit, um dabei die Aufmerksamkeit verstärkt auf Ihr Unternehmen zu lenken, sind Werbegeschenke. So können Sie Ihren Kunden etwas Praktisches schenken und machen gleichzeitig auch noch Werbung für Ihr Unternehmen.

Hier sind ein paar tolle Ideen, die Sie Ihren Kunden zu Weihnachten bescheren können:

Kalender

Das neue Jahr steht kurz bevor, welch besseres Geschenk gäbe es da, als einen Kalender? Mit individuellen Kalendern machen Sie Ihren Kunden ein wirklich nützliches Geschenk. Jeder braucht einen guten Kalender, um Termine, fällige Zahlungen, Festlichkeiten, Meetings oder andere Veranstaltungen zu organisieren.

Ein weiterer Vorteil von Kalendern ist, dass es sie in zahlreichen Formaten gibt – ob nun als Wandkalender, Tischkalender, Taschenkalender oder sogar als Kalendermagnet.

Grußkarten

Mit Weihnachtskarten senden wir den Menschen unsere Wünsche, um die wir uns am meisten sorgen. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie eine Weihnachtskarte finden, die wirklich zu Ihrem Unternehmen passt, damit Sie sich positiv von all den anderen Unternehmen abheben, von denen Ihre Kunden auch Karten erhalten werden.

Viele verschicken zu dieser Zeit Karten, aber nur weil es alle tun, ist das noch lange kein Grund, dies nicht auch zu tun. Seien Sie dabei allerdings originell und anders als anderen.

Tassen

Individuelle Tassen sind ein tolles Geschenk, das Ihre Kunden früher oder später auch wirklich benutzen werden. Sie sind immer praktisch, denn jeder trinkt gern Kaffee oder Tee. Das Beste an Werbegeschenken ist, dass sie von Hand zu Hand gehen und somit Ihr Firmenimage überall repräsentieren.

Im Geschäftsalltag gibt es nichts Schlimmeres als ein verpasstes Meeting oder geplatzte Termine. Aber wie kann man diese verhindern? Viele Unternehmen müssen Ihre Kunden und Auftraggeber an Termine erinnern, aber wie macht man das am besten?

Viele Unternehmen sind unglaublich starkt auf das richtige Zeitmanagement fokussiert, weshalb verpasste Termine oft ein großes Problem für sie darstellen können. Leute an anstehende Termine und Meetings zu erinnern, ist daher der beste Weg, um Ausfälle zu vermeiden, und dank modernster Technik, gibt es eine Menge verschiedenster Möglichkeiten, mit denen Sie dies auf elegante Art und Weise tun können.

Terminkarten

Eine eher traditionelle Methode, mit der sich Ihre Kunden den Termin merken und in ihren Zeitplan eintragen können. Geben Sie Ihren Kunden einfach eine Karte davon mit, wenn sie sich ein Meeting oder einen Termin reservieren, damit sie sich auch an diese erinnern.

E-Mail

Das Internet hat sich für viele Unternehmen zu einem Medium von unschätzbarem Wert entwickelt. Warum sollte man also seine Erinnerungen dann nicht auch über dieses versenden? Dem Kunden oder Geschäftspartner eine höfliche Erinnerungsmail zu schicken, ist eine tolle Methode, um sicherzugehen, dass dieser einen wichtigen Termin nicht verpasst. Versenden Sie die Mail allerdings nicht zu weit im Voraus, denn dann könnte sie womöglich ihren Zweck verfehlen.

SMS

Eine weitere tolle Methode, um Leute an bevorstehende Verabredungen zu erinnern, sind SMS. Auch bei Unternehmen wird diese Kontaktmethode immer beliebter. Außerdem wird Ihre Nachricht damit womöglich umso schneller gelesen. Denken Sie daran, dass Sie auch diese Erinnerung nicht zu früh versenden, und achten Sie auf einen höflichen Schreibstil.

Darüber hinaus ist es sehr viel umweltfreundlicher, die Terminerinnerungen per E-Mail oder SMS zu versenden, da dabei kein Papier verschwendet wird und man somit etwas dazu beiträgt, die Geschäftswelt so „papierfrei“ wie möglich zu machen.

Unser Top-Tipp für Erinnerungen: Achten Sie darauf, dass alle wichtigen Daten, wie Ort, Zeit und Datum, deutlich angegeben werden. 

Eines der Hauptprobleme moderner Unternehmen ist, einen zuverlässigen und treuen Kundenstamm aufzubauen. Immer mehr neue Kunden dazu zu gewinnen, ist wichtig, um zu wachsen, aber dies ist leider vergebens, wenn Sie die gewonnenen Kunden nicht halten können.

Wie können Unternehmen also die Bindung zu ihren Kunden erhöhen?

Produkte oder Services

Das Erste, an was man denken muss, ist, dass Kunden den Unternehmen oder Geschäften treu bleiben werden, die ihnen die besten Services oder Produkte bieten.

Deshalb müssen Sie darauf achten, dass es für das, was Sie anbieten, auch wirklich einen nachhaltigen Markt gibt.

Danach sollten Sie sich darüber Gedanken machen, inwiefern Ihre Produkt oder Services sich von anderen vergleichbaren Angeboten in der Branche abheben und wie Sie diese Vorzüge am besten vermarkten können.

Kundenservice

Wenn Sie das erledigt haben, müssen Sie auch gewährleisten können, dass Ihr Kundenservice ähnliche hohe Ansprüche wie Ihre Produkte oder Dienstleistungen erfüllt.

Deshalb müssen Sie sicherstellen, dass die Kommunikation mit den Kunden immer höflich und professionell abläuft und all ihre Fragen und Anliegen schnell beantwortet werden.

Wenn Sie schnell auf Ihre Kunden reagieren, wird ihnen das ein positives Gesamtbild von Ihrem Unternehmen vermitteln, was letztendlich auch deren Loyalität Ihrem Unternehmen gegenüber verstärken wird.

Geschenke und Anreize

Letzten Endes können Sie aber auch durch Geschenke oder Kaufanreize für Ihre Kunden Ihr öffentliches Image verbessern und die Kundenbindung erhöhen. Die Geschenke können dabei ganz verschiedener Art sein und müssen nicht teuer sein.

Kleine Geschenke, wie z. B. kostenlose Werbeprodukte bei einer Bestellung ab einem bestimmten Betrag, sind immer eine tolle Möglichkeit, um Kunden eine Freude zu machen und an sich zu binden. Darüber hinaus könnten auch Belohnungssysteme dazu beitragen, dass Stammkunden regelmäßig zu Ihnen zurückkommen.

Mit Belohnungs- oder Bonussystemen können Sie bestimmten Kunden Vergünstigungen und Rabatte anbieten, wenn diese Ihre Services häufiger nutzen sollten. Achten Sie darauf, wenn Sie einen Rabatt oder Geschenke anbieten, dass Sie sich diese auch leisten können, und werben Sie gezielt dafür.

So sorgen Sie dafür, dass sowohl neue als auch bereits vorhandene Kunden mitbekommen, wie sie davon profitieren können, wenn sie Ihrem Geschäft treu bleiben.

Teambildende Maßnahmen konzentrieren sich meist auf die verschiedenen Typen von Mitarbeitern, die es wohl in jedem Unternehmen gibt. Da Unternehmen einer kooperativen und produktiven Arbeitsatmosphäre bedürfen, um zu wachsen, ist es wichtig, die verschiedenen Typen von Mitarbeitern zu kennen, damit Ihr Geschäft so erfolgreich wie möglich sein kann.

Angestellte oder Persönlichkeiten lassen sich allgemein in vier verschiedene Kategorien einteilen. Zwar tragen Ihre Mitarbeiter verschiedene Stellenbezeichnungen, aber dennoch werden sie darunter die gleichen Charaktere oder Persönlichkeiten finden, wie auch anderswo, daher es ist es wichtig für Unternehmen, diese Charakterunterschiede auch zu kennen.

Der Manager

Das sind häufig sehr willensstarke und dominante Persönlichkeiten, die normalerweise leitende oder Führungspositionen bekleiden. Diese Personen sind oft sehr gut darin, Veranstaltungen zu organisieren und wichtige Aufgaben zu erledigen, allerdings sind sie nicht unbedingt die besten Zuhörer. Damit verbundene, potenzielle Probleme anzugehen, ist daher sehr wichtig, wenn Sie das Beste aus Ihrem Personal herausholen möchten.

Der Entertainer

Der Entertainer oder Unterhalter ist meist das lauteste und aktivste Teammitglied. Während ihm niemand in Sachen Kommunikation etwas vormachen kann, fehlen ihm oft andere wichtige Fähigkeiten. Deshalb ist es unbedingt erforderlich, dass Sie ihn auch in anderen Bereichen schulen lassen, damit seiner Produktivität keinerlei Schranken gesetzt sind.

Der Zuhörer

Diese Zeitgenossen stehen nicht so gerne im Rampenlicht und arbeiten lieber unbeobachtet. Sie sind meist sehr fleißig und gewissenhaft, aber ihre Kommunikationsfertigkeiten sind wohl eher nicht so ausgeprägt wie bei anderen Teammitgliedern. Sie sollten sie deshalb dazu ermutigen, derartige Kompetenzen weiterzuentwickeln, damit sie zu integrierten Teammitgliedern werden, die viel zu einer besseren Gesamtleistung beitragen können.

Der Denker

Diese Charaktere brauchen oft länger als andere, um ihre Aufgaben zu erfüllen, da sie über alles sehr lange und gründlich nachdenken. Das könnte auch bedeuten, dass dieser Typ von Persönlichkeit oft etwas zurückhaltender ist als andere Teammitglieder und sich deshalb schnell ein wenig vernachlässigt oder nicht gewertschätzt fühlt. Deshalb ist es notwendig, dass sich Arbeitgeber die Zeit nehmen, die Bemühungen dieser Mitarbeiter zu würdigen und sie dennoch dazu zu motivieren, weiterhin gründlich, aber dennoch etwas schneller zu arbeiten.

Egal, ob Sie nun einen besonderen Anlass feiern oder einen Business Event ausrichten, mit Bannern können Sie dafür sorgen, dass alle in die richtige Feierstimmung kommen. Aber wie gestaltet man sein eigenes individuelles Banner? Und was sind die Top-Tipps, um auch wirklich ein aktuelles und brandneues Banner zu haben?

Banner können entweder zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen verwendet werden, aber auch bei Unternehmensveranstaltungen verleihen Sie dem Event einen Hauch von Professionalität.

Ein eigenes Banner für derartige Anlässe zu gestalten, ist eine tolle Möglichkeit, um dem Event einen persönlichen und individuellen Touch zu geben, und außerdem können Sie somit sicher stellen, dass das Banner auch Ihrem eigenem Geschmack entsprechen wird. Allerdings sollten Sie ein paar Dinge berücksichtigen, wenn Sie Ihr eigenes Banner gestalten:

Was ist der Anlass? Das ist für die Art des Banners ausschlaggebend. Achten Sie darauf, dass das Banner auch wirklich zum Event passt, den Sie ausrichten. Entscheiden Sie sich für zeitgemäße Designs bei Business Events und für freche Designs bei Familienfeiern.

Welche Größe: Die Banner sind in verschiedenen Größen erhältlich. Bedenken Sie zunächst, welche Größe für Ihren Veranstaltungsort am besten geeignet wäre, und entscheiden Sie dann, welche Größe Sie wählen.

Der Zweck? Überlegen Sie sich genau, welchen Zweck das Banner erfüllen soll. Möchten Sie damit eine Geburt oder einen Event ankündigen oder wollen Sie damit für Ihr Unternehmen werben? Achten Sie daher darauf, dass die Informationen, die Sie auf das Banner drucken lassen, auch wirklich diesen Zweck erfüllen.

Vistaprint bietet Ihnen hierfür eine große Auswahl an Designvorlagen sowie die Möglichkeit, einfach Ihr eigenes Design oder Motiv hochzuladen. Alle Banner werden im hochwertigem Vollfarbdruck produziert und es gibt sie in vier Größen. Die kleinere Größe eignet sich vor allem für Innenveranstaltungen und bei wenig Raum. Die mittlere und die großen Größen eignen sich für Fenster und Gebäudeanzeigen, während die extragroße Größe eher für Bereiche gedacht ist, in denen Sie viele Besucher ansprechen müssen, wie z. B. auf Messen oder bei Außenveranstaltungen wie Märkten.