Jetzt, da der Sommer voll angelaufen ist, halten wir Ausschau nach Möglichkeiten, um das schöne Wetter und die fröhlichen Gemüter auch geschäftlich zu nutzen.

Natürlich sollten Sie Ihr Unternehmen das ganze Jahr über vermarkten, aber für diejenigen, die noch ganz neu in der Geschäftswelt sind, sind die Sommermonate eine ganz besonders wichtige Zeit.

Im Sommer nehmen sich mehr Menschen frei und möchten daher ihr Geld ausgeben. Deshalb kann der Sommer angehenden Unternehmern viele Chancen bescheren. Die nachfolgenden vier Ideen könnten Sie gleich diesen Sommer noch umsetzen:

1. Themenveranstaltungen

Jeder Sommer bringt zahlreiche besondere Events und Veranstaltungen mit sich. Daher ist es wichtig, dass Sie diese Themen nutzen oder sogar eigene Events ausrichten. Egal, ob es um eine Themenveranstaltung zu den Olympischen Spielen, die dieses Jahr in London stattfinden, oder um irgendeinen anderen Event geht, Sie sollten die Inspiration, die sich Ihnen bietet, nutzen.

2. Sommermessen

Nichts bewegt Leute so sehr dazu Geld auszugeben wie schönes Wetter. Profitieren Sie deshalb vom wärmeren Klima und veranstalten Sie Ihre eigene kleine Sommermesse.

Damit können Sie Kunden gezielt ansprechen, Ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen ausstellen sowie neue Auftraggeber und andere Unternehmen kennenlernen, um Ihr geschäftliches Netzwerk auszubauen.

3. Saisonale Angebote

Der Sommer ist die perfekte Zeit, um Kunden zum Kauf zu animieren, und nichts eignet sich hierfür besser als Sonderangebote oder Rabatte. Saisonale Angebote sind unglaublich beliebt, deshalb sollten Sie ganz genau darüber nachdenken, was Sie Ihren Kunden bieten wollen.

Egal, ob es sich um ein zeitweise angebotenes Geschenk oder einen Nachlass auf bestimmte Dienstleistungen handelt, Sie sollten Ihre Kunden diesen Sommer verwöhnen! Machen Sie sich dabei auch über den Rabatt Gedanken, den Sie anbieten möchten, und welche Einschränkungen dafür gelten sollen. Bleiben Sie dabei realistisch.

4. Wohltätigkeitsveranstaltungen

Eine weitere tolle Idee wäre, eine Wohltätigkeitsveranstaltung zu organisieren. Diese sind im Sommer immer sehr beliebt und Sie können dabei gleich auch noch Geld für einen wohltätigen Zweck sammeln. Egal, was der Anlass ist, eine Wohltätigkeitsveranstaltung ist eine tolle Methode, um Ihr Unternehmen in die lokale Gemeinschaft zu integrieren.

Für jedes Unternehmen ist es wichtig, eine positive und zuträgliche Arbeitsatmosphäre für sein Personal zu schaffen. Auch wenn es viele Dinge gibt, an die man dabei denken muss, wird die richtige Einteilung des Büros dabei oft vergessen.

Aber inwiefern kann sich diese auf Ihr Geschäfts auswirken? Und was ist das Geheimnis einer perfekten Bürogestaltung?

Minimalismus

Das Erste, was Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie Ihr Büro einrichten, ist, minimalistisch zu sein. Ein zugestelltes und überfülltes Büro wirkt schnell unordentlich und dreckig, sodass sich das Personal nicht mehr wirklich auf’s Wesentliche konzentrieren kann.

Das Geheimnis ist, die Einrichtung auf ein Minimum zu beschränken und darauf zu achten, das alles perfekt aufeinander abgestimmt ist. Denn nicht nur das Büro sieht besser aus, wenn das gesamte Mobiliar zusammenpasst, nein, es verhindert auch potenzielle Streitigkeiten unter den Mitarbeitern.

Die Einteilung

Nachdem Sie die gesamte Einrichtung ausgewählt und gekauft haben, ist das Nächste, worauf geachtet werden muss, die Anordnung der Möbel. Die Art von Büroumgebung, die Sie erschaffen wollen, ist letztendlich auch ausschlaggebend dafür, wie Sie Ihre Möbel aufstellen sollten. Zu den häufigsten Methoden zählen:

• Gruppiert: Dabei werden die Schreibtische in kleinen Gruppierungen zusammengestellt, damit eine kleine Gruppe von Mitarbeitern zusammensitzen kann. Das kann bei der Einteilung in unterschiedliche Gruppen und Teams helfen und den Mitarbeitern den Kontakt und die Interaktion ermöglichen, die sie brauchen.

•Abgetrennt: Dabei hat jeder Mitarbeiter seinen eigenen, abgetrennten Arbeitsbereich. Das kann sehr zur Produktivität beitragen oder aber auch die Interaktion einschränken, sodass die Atmosphäre weniger freundlich sein kann.

Büromaterial

Mindestens genauso wichtig wie die Ausstattung Ihres Büros sind die Büromaterialien, die darin genutzt werden. Daher sollten Sie immer dafür sorgen, dass genug Schreibwaren wie Stifte, Notizblöcke, Papier und Briefumschläge vorrätig sind.

Um Ihrem Personal die Arbeit zu erleichtern, lohnt es sich, in Dinge wie Datums- oder Signaturstempel zu investieren. Damit kann Papierkram ganz schnell bearbeitet werden und Ihr Betrieb läuft schneller ab.

Achten Sie darauf, wichtige Ausstattung wie Drucker und Faxgeräte an allen zentralen Punkten aufzustellen, die leicht von allen erreicht werden können. Es ist ratsam diese nicht direkt im Büro aufzustellen, da die Wärme, die sie ausstrahlen, sich negativ auf das Büroklima auswirken könnte. In eine Klimaanlage oder in Ventilatoren zu investieren, wäre allerdings auch ratsam, um für eine coole und gelassene Atmosphäre im Büro zu sorgen.

Die richtigen Leute einzustellen, ist keine leichte Aufgabe, insbesondere, wenn man als Personalleiter in einem multinationalen Unternehmen arbeitet. Es ist eine Kunst an sich, die praktisch erlernt und bei der auch Kleinigkeiten berücksichtigt werden müssen.

Der Erfolg oder die Weiterentwicklung eines Unternehmens hängt entscheidend davon ab, die richtigen Mitarbeiter einzustellen, die die erforderliche Einstellung und Kompetenzen mitbringen. Die erste und wichtigste Aufgabe eines Personalleiters ist demnach die eindeutige Bestimmung der Fähigkeiten und der Persönlichkeit, die das Jobprofil erfordert.

Die richtigen Leute einzustellen, hat für jedes Unternehmen oberste Priorität. Dafür ist demnach eine spezifische Vorgehensweise erforderlich, um die Menschen mit den richtigen Talenten und die richtige/n Person/en anzulocken, von denen das Unternehmen profitieren wird. 

Stellen Sie die Stärken des Unternehmens und die Anforderungen, die erfüllt werden müssen, klar dar. Finden Sie die richtigen Persönlichkeiten für die unterschiedlichen Stellen und Aufgaben.

Erstellen Sie eine gute Stellenausschreibung, die klar die Fähigkeiten und die Einstellung sowie die Erfahrung und Expertise des künftigen Mitarbeiters aufzählt. Veröffentlichen Sie diese dann auf Ihrer Webseite unter der Rubrik Karriere/offene Stellen, damit Sie der Jobsuchende sie auch gut finden kann. Eine kurze, spezifische und präzise Ausschreibung wird Ihnen dabei helfen, die Zielgruppe der Bewerber von vornherein einzugrenzen.

Bei einem Start-up-Unternehmen sollten Sie Ihre Seite von einem professionellen Hosting-Anbieter verwalten und diese mit sozialen Netzwerken verlinken lassen. So findet der Jobsuchende Ihr Unternehmen online besser.

Vielleicht überlegen Sie auch, einen Headhunter zu engagieren – je nachdem, wie hoch Ihr Budget ist und wie viele Stellen Sie besetzen möchten. Es ist notwendig, Bewerbungsgespräche anspruchsvoll und in mehreren Runden durchzuführen, damit das Unternehmen seine Leistungs- und Qualitätstandards beibehalten kann.

Das alles wird dazu beitragen, dass das Unternehmen die richtigen Leute findet, die wirklich motiviert und engagiert bei ihrer Arbeit sind.

Wichtige Aufgaben von geringem Wert an Juniorkräfte oder andere Mitarbeiter zu delegieren, ist einer der intelligentesten Methoden, um ein effizientes Zeitmanagement zu erreichen. Da es für einen wichtigen Leiter nicht immer einfach ist, alle Aufgaben selbst zu erledigen, ist es erforderlich, Arbeit zu delegieren. Aber wie kann man dabei Effektivität gewährleisten?

Das richtige Delegieren nimmt nicht nur den Druck bei der Arbeit von den Schlüsselpersonen des Unternehmens, sondern stellt auch sicher, dass durch die richtige Aufteilung der Arbeit alle Aufgaben rechtzeitig und nach dem höchstmöglichen Standard erledigt werden. Die Unfähigkeit, Arbeit verantwortungsbewusst zu delegieren, hat bereits zum Niedergang vieler Führungskräfte und Manager beigetragen, deshalb sollten wir unsere Lehren daraus ziehen.

Darüber hinaus kann die Unfähigkeit, Arbeit an andere abzugeben, dazu führen, dass man sich einem wirklich starken Druck bei der Arbeit ausgesetzt und sich von der Arbeit überfordert fühlt. Das kann zu steigender Ineffizienz, Burnout, Depressionen und einem Gefühl der Hilfslosigkeit beitragen. Man kann nicht immer all das machen, was andere von einem erwarten, und der Versuch, es immer allen recht zu machen, wird sich schädlich auf Ihre Gesundheit und auf Ihr Unternehmen auswirken.

Das effektive Delegieren wichtiger Aufgaben muss demnach von kompetenten Führungskräften und Managern gleichermaßen gelernt werden, falls sie dies noch nicht können. Das Wichtigste ist dabei, zu lernen, an wen und wie man delegieren kann, damit die Arbeit rechtzeitig erledigt und alle Zielsetzungen erreicht werden.

Dies sollten Sie berücksichtigen, bevor Sie Arbeit an andere delegieren:

  • Erklären Sie der Person, an die Sie Arbeit abgeben, ganz genau, welches Resultat Sie erwarten. Denken Sie dabei immer an das Endresultat und spezifizieren Sie die gewünschten Einzelergebnisse.
  • Wählen Sie immer die richtigen Personen aus, d. h. diejenigen, die die meiste Kompetenz und Expertise für die jeweilige Aufgabe mitbringen. Mitarbeiter, die bereits eng im jeweiligen Bereich mitarbeiten, sind am besten für die Aufgabe geeignet, da sie meist auch den besten Einblick in alle Details haben. Das erhöht die Effizienz am Arbeitsplatz insgesamt und trägt dazu bei, dass sich Ihr Personal proaktiv weiterentwickelt.
  • Der Vorgesetzte sollte dabei immer das Endresultat im Auge behalten und sich nicht so sehr darauf fokussieren, wie genau die Arbeit gemacht werden soll. Gestehen Sie der Person zu, selbst den für sie richtigen Weg zu wählen, und versuchen Sie nicht, ihre Arbeitsweise zu kontrollieren, denn das könnte sich eher kontraproduktiv auswirken.
  • Sorgen Sie auch für ausreichend Motivation und Einsatz Ihrer Mitarbeiter durch finanzielle Belohnungen, Anerkennung und zukünftige Optionen, um Ihre Mitarbeiter anzutreiben, die ihnen zugewiesenen Aufgaben zu erledigen. Zeigen Sie immer Ihre Dankbarkeit für deren harte Arbeit und unterschätzen Sie niemals die Wirkung, die ein einfaches „Danke“ haben kann.
 

iPads gehören zu den am weitest entwickelten technologischen Geräten der Welt. Mit den vielen neuen Apps, die jeden Tag herauskommen, gibt es vielerlei Anwendungsmöglichkeiten für Ihr Geschäft, sodass dieses kleine Gerät die Art und Weise, wie Sie arbeiten, total verändern kann.

Dokumente und Präsentationen

Jedes iPad ist mit der passenden Software ausgestattet, sodass Sie ganz leicht von unterwegs MS-Office- und iWorks-Dateien ansehen und bearbeiten können.

Sie können sogar Präsentationen vorbereiten, PDFs kommentieren und auf wichtige Dateien zugreifen. Mit einem iPad haben Sie ganz bequem und schnell Zugriff auf alle wichtigen Dateien und Dokumente, auch wenn Sie nicht Zuhause oder im Büro sind.

Darüber hinaus können Sie Ihre Daten und Informationen ganz leicht in visuelle Präsentationen umwandeln. Sie können Finanztabellen und Graphen anzeigen, in Datensätze hineinzoomen und bessere und schnelle Entscheidungen treffen, da Sie nun auch unterwegs alle notwendigen Informationen zur Hand haben.

Komfort und Erreichbarkeit

Mit einem iPad können Sie alten Klemmbrettern und Ordnern Ade sagen, da es Ihre Mitarbeiter überall hin begleiten kann. Die vielseitigen Apps werden die alten papierbasierten Workflows ersetzen und die Aufzeichnungen Ihrer Mitarbeiter verbessern.

Ein iPad ist für jeden praktisch, vom Manager zum Baustellenleiter über den Logistikleiter bis hin zum Techniker. Es ist sehr hilfreich dabei, Informationen ganz leicht zu erfassen, zu verarbeiten und zu teilen.

Effizienz und Effektivität

Ein iPad ist ein tolles Gerät, das man überall mit hinnehmen kann, sodass Mitarbeiter immer auch mit dem Büro verbunden sind, wenn sie sich außerhalb des Gebäudes befinden. Das gewährleistet, dass jeder immer sofort die aktuellsten Informationen verfügbar hat, was die Betriebsabläufe enorm strafft.

Sie können Online-Meetings mit Kollegen abhalten, Notizen und Medien organisieren, Aufgaben zuteilen, um Zeit zu sparen und somit gleichzeitig auch bessere Ergebnisse zu erzielen. Sie können sogar den Status Ihrer IT-Infrastruktur abrufen, auf Büro-PCs und mobile Geräte zugreifen sowie Troubleshootings durchführen oder IT-Probleme von unterwegs aus lösen.

 

E-Mails über das Handy zu checken, ist sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen zu etwas ganz Normalem geworden, denn damit hat man ganz leicht Zugriff auf alle wichtigen Informationen.

Mit dem Mobiltelefon kann man ganz einfach Informationen mit Freunden und Kollegen teilen und durch die Möglichkeit, auch seine E-Mails damit lesen zu können, sind sie nützlicher als je zuvor. Für kleine Unternehmen ist es vielleicht etwas schwieriger, zu entscheiden, ob sie wirklich einen E-Mail-Zugriff auf ihrem Handy brauchen.

In Verbindung bleiben

Die E-Mails über das Handy zu checken, ist mittlerweile die am häufigsten genutzte Methode, um jederzeit auf Informationen und Daten zugreifen zu können. Einerseits ist es sehr leicht, damit Informationen mit Freunden und Kollegen zu teilen, aber gleichzeitig bedeutet es auch, dass man nicht mehr so leicht von der Arbeit abschalten kann. Das ist darauf zurückzuführen, dass man einfach immer erreichbar ist, und das ist für manche Nutzer sehr abschreckend.

Deshalb sollten alle Anwender diese Funktion ausschalten, wenn sie im Urlaub sind, um ungewollte Störungen zu vermeiden.

Geschäftsbeziehungen verbessern

Mobiltelefone sind heutzutage zu einem integralen Bestandteil eines jeden Geschäfts geworden und die ständige Zugriffsmöglichkeit auf die Unternehmensmails können die Beziehungen und die Kommunikation mit anderen Kunden und Unternehmen sehr verbessern. Wenn diese Technologie sinnvoll genutzt wird, kann dies auch zu einer besseren Effizienz der Mitarbeiter beitragen, durch die sich neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen lassen und durch die Sie auch enger mit Kunden zusammenarbeiten können.

Skalierbarkeit

Diejenigen, die sich über die Größe ihres Unternehmens Gedanken machen, werden denken, dass die Kommunikation via Handy ineffektiv ist, aber gibt es eine einfache Antwort darauf: Dieses System ist für Unternehmen auch skalierbar, sodass man bestimmen kann, wie viele Personen Zugang zu ihren E-Mails über ihr Handy haben.

Bei kleineren Unternehmen sollten nur die Manager und Geschäftsführer einen Zugang haben, während größere Unternehmen diesen Service wohl auch anderen Mitarbeitern ermöglichen werden. Letztendlich müssen Unternehmen genau prüfen, wer einen E-Mailzugang benötigt, und dementsprechend handeln.

 

Die Finanzen sind für ein Unternehmen das, was der Treibstoff für ein Auto ist. Ohne die richtige Art und Menge von Treibstoff kann das Auto nicht fahren. Genauso wenig kann ein Unternehmen nicht erfolgreich laufen, solange nicht die erforderlichen finanziellen Voraussetzungen gegeben sind.

Die Finanzen eines Geschäfts zu regeln, ist heutzutage keine einfache Aufgabe, da sowohl Unternehmen als auch Haushalte noch immer unter der angespannten Wirtschaftslage leiden. Die Situation wird noch dadurch verschärft, dass Kreditgeber die Anforderungen immer weiter anheben und die Zinsraten für Darlehen stetig steigen.

Natürlich kann man die unendliche Reichweite des Internets nutzen, um nach Fondsmanagern Ausschau zu halten, aber es gibt auch noch andere Möglichkeiten.

Eigenmittel: Sich komplett selbst zu finanzieren, ist wohl die einfachste Möglichkeit. Allerdings setzt dies natürlich voraus, die erforderliche Finanzierung selbst aufbringen zu können. Manche Leute entscheiden sich dann für eine Anteilsfinanzierung oder dafür, eine Hypothek für ihr Haus aufzunehmen, um ihre Finanzierung zu decken, allerdings birgt dies große Risiken.

Die Sicherung von Bankdarlehen: Angesichts der momentanen globalen Wirtschaftskrise und der hohen Inflation ist es sehr schwierig geworden, sich ein Bankdarlehen zu sichern, aber es ist noch immer eine Option für Unternehmen.

Die Banken möchten alle Voraussetzungen für einen Kredit doppelt und dreifach prüfen und alle Risiken bei der Rückzahlung der Darlehen ausschließen. Die Konditionen und Zinsraten für Kredite variieren von Anbieter zu Anbieter und spiegeln die Risiken und Kosten der Bank, die sie für ein Darlehen eingeht, wider.

Beteiligungsfinanzierung: Eine sichere Methode, um Kapital von externen Investoren zu sammeln, ist, ihnen eine Aktienbeteiligung am Unternehmen als Gegenleistung zu versprechen. Eine Beteiligungsfinanzierung wird durch die Beteiligung von Risikokapitalgebern oder Private-Equity-Firmen erzielt, die vermögende Privatpersonen sind.

Aber auch staatliche Zuschüsse oder Fördermittel von regionalen Entwicklungsbehörden und anderen Vereinigungen können Sie bei Ihrer Unternehmung unterstützen. Normalerweise müssen Sie diese auch nicht mehr zurückzahlen, allerdings sollten Sie vorher trotzdem alle Auflagen hierfür prüfen, bevor Sie diesen zustimmen.

Es ist sehr schwer, ein persönliches Geschenk zu finden. Doch den meisten Leuten ist bei einem Geschenk wohl am wichtigsten, dass es persönlich und individuell ist. Es gibt allerdings viele Möglichkeiten, um ein einzigartiges Geschenk für jemanden zu einem besonderen Anlass zu gestalten.

Schlüsselanhänger

Ein Schlüsselanhänger ist ein tolles und individuelles Geschenk, das Sie mit einer persönlichen Botschaft, einem Foto oder einem besonderen Symbol verzieren lassen können. Schlüsselanhänger sind in unterschiedlichen Formen, Größen und Designs erhältlich, sodass Sie garantiert den Anhänger finden werden, den Sie suchen.

Kalender

Ein persönlich gestalteter Kalender ist ein witziges und einzigartiges Geschenk, das man das ganze Jahr benutzen kann. Mittlerweile kann man seinen Kalender ganz leicht selbst bei Online-Anbietern gestalten, indem man einfach seine eigenen Bilder, Botschaften oder Symbole hochlädt: für jeden Monat des Jahres ein anderes.

Geschenke mit Gravur

Sie könnten z. B. Schreibwaren für jemanden Ihrer Lieben gravieren lassen. Dabei können Sie aus vielen verschiedenen Schriftarten und Designs auswählen und beispielsweise einen tollen Stift oder ein Lesezeichen mit einer persönlichen Botschaft gravieren lassen. So wird aus einem ganz gewöhnlichen Geschenk etwas ganz Besonderes.

Tassen

Jeder kann in den Laden gehen und eine Tasse kaufen. Aber eine persönliche Tasse findet man nicht einfach so in irgendeinem Geschäft. Wählen Sie lieber eine Tasse selbst aus und lassen Sie diese dann mit einem Bild oder einer Botschaft in hochwertigem Vollfarbdruck bedrucken.

Fotobücher

Haben Sie bestimmte Erinnerungen und Fotos, die Sie mit jemandem teilen möchten? Hätten Sie gerne ein Geschenk, durch das Sie sich gemeinsam an diese Momente erinnern können? Warum suchen Sie nicht einfach Ihre Lieblingsbilder aus den letzten Jahren und Monaten zusammen, um Ihr eigenes persönliches Fotobuch zu erstellen? Dieses Geschenk wird man garantiert behalten.

Leinwanddruck

Gibt es ein bestimmtes Bild oder Foto, das Sie gerne vergrößern lassen würden? Dann sollten Sie Ihr Bild einfach einsenden und auf Leinwand drucken lassen. Das ist garantiert ein tolles Andenken!

Tagged with:
 

Für Sie ist ein Firmenlogo womöglich nur eine Grafik, die entworfen wurde, um Ihr Geschäft zu repräsentieren. Jedes Unternehmen hat ein kleines Firmenlogo. Es ist eine bildliche Darstellung eines Unternehmens und viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen setzen dieses zu ihrem Vorteil ein.

Ein Firmenlogo ist ein wichtiges Instrument, da es das Unternehmen visuell repräsentiert und ein aktives Marketing- und Werbemittel für die Dienstleistungen oder Produkte eines Unternehmens ist.

Um so viele Kunden wie möglich anzuziehen, muss das Firmenlogo individuell und ansprechend gestaltet werden. Aber auch ein auffälliges Logo sollte noch immer einen seriösen und professionellen Eindruck vom Unternehmen vermitteln. Werbekampagnen haben gezeigt, wie wichtig es ist, ein aussagekräftiges Firmenlogo zu haben, das auch auf Broschüren, Bannern oder anderen Werbemitteln verwendet wird.

Viele Unternehmen beauftragen extra einen Grafikdesigner, der das Logo erstellen soll. Es kann sehr zeitaufwendig sein, das richtige Logo für Ihr Unternehmen zu gestalten, aber es ist eine lohnende Investition, da das Logo schließlich in allen Bereichen Ihres Unternehmen verwendet wird.

Firmenlogo haben als Werbemittel zahlreiche Vorzüge:

  • Logos sind eine einzigartige Repräsentation des Unternehmens, mit dem die Kunden ganz leicht eine Marke erkennen können. Ein innovatives Logo könnte dafür sorgen, dass Kunden sich eher für Sie entscheiden, als für Ihren Konkurrenten.
  • Ein Firmenlogo zeigt, wofür Ihr Unternehmen steht, und damit können Sie die Einzigartigkeit und Originalität Ihres Unternehmens zum Ausdruck bringen.
  • Ein auffälliges Logo wird viel dazu beitragen, mehr Kunden anzulocken. Das gilt vor allem dann, wenn dieses von einem professionellen Grafiker designt wird, da dieser über die aktuellste Software verfügt, um das Logo auch wirklich einzigartig gestalten zu können.
  • Ein interessantes Logo kann auch neue Interessenten auf Ihre Webseite locken. Millionen von Menschen nutzen täglich das Internet, deshalb ist es wichtig, dass Ihr Logo auf so viele Menschen wie möglich ansprechend wirkt.

Es gibt vielerlei Gründe, die für ein Firmenlogo sprechen, aber in erste Linie dient es vor allem dazu, sein Unternehmen zu vermarkten und neue Kunden anzusprechen.

Neue Mitarbeiter können sowohl Ihrem Unternehmen, der Karriere des Mitarbeiters als auch Ihrer eigenen Karriere viel einbringen. Allerdings können neue Mitarbeiter Ihrer Karriere auch schaden, wenn diese nicht richtig geleitet werden.

Wenn Sie in der Position sind, neue Mitarbeiter zu leiten, ist es Ihre Aufgabe, deren Produktivität, Kreativität und Motivation anzukurbeln.

Wenn Sie das nicht schaffen, wird nämlich auch die Produktivität Ihrer gesamten Belegschaft darunter leiden.

Schulungen

Neue Mitarbeiter sollten so schnell wie möglich geschult werden, insbesondere, was die internen Betriebsabläufe in Ihrem Unternehmen angeht. Sie müssen dafür sorgen, dass sie gut geschult werden und wissen, was von ihnen erwartet wird und welche Fehler sie vermeiden sollten.

Bieten Sie ihnen alle notwendigen Ressourcen, damit sie eine bessere Performance bringen können. Als Vorgesetzter sollen Sie jedoch auch verstehen, dass jeder unterschiedlich schnell und auch auf unterschiedliche Art und Weise lernt.

Zuhören

Auch wenn eigentlich Sie es sind, der die neuen Mitarbeiter leitet, sollten Sie sie dennoch nach ihrer Meinung fragen und danach, ob sie denken, dass manche Dinge anders besser gehandhabt werden könnten. Seien Sie offen für neue Ideen und nehmen Sie gute Vorschläge auch an, so können Sie Ihre Mitarbeiter zu mehr Kreativität und Innovation motivieren.

Neue Mitarbeiter können nämlich einzigartige Ideen mitbringen, da sie noch nicht an der Routine im Betrieb beteiligt sind. Hören Sie sich neue Ideen immer an und geben Sie Ihren Mitarbeitern die Chance, sich selbst zu beweisen.

Anerkennung

Achten Sie darauf, dass Sie Mitarbeitern, die schon länger bei Ihnen arbeiten, auch Ihre Anerkennung und Wertschätzung für ihre Arbeit zeigen. Neuen Mitarbeitern wird natürlich zunächst immer sehr viel mehr Aufmerksamkeit zuteil, deshalb sollten Sie darauf achten, dabei nicht den Rest Ihrer Belegschaft zu vernachlässigen.

Ziele

Um Fortschritte auch bewerten zu können, sollten Sie Ihren neuen Mitarbeitern bestimmte Zielsetzungen vorgeben und ihnen diese klar kommunizieren, damit beide Seiten verstehen, was von ihnen erwartet wird.

Die Zielsetzung sollte dabei immer realistisch sein, denn Sie sollten bedenken, dass Aufgaben, die für Sie ganz einfach erscheinen und die Sie schnell erledigen können, sich für Ihre neuen Mitarbeiter zunächst als schwierig herausstellen könnten.

Feedback

Damit Ihre neuen Mitarbeiter auch erfolgreich arbeiten können, sollten Sie ihnen regelmäßiges Feedback geben, damit sie keine Wiederholungsfehler machen oder sich schlechte Angewohnheiten antrainieren.

Gestalten Sie Ihr Feedback so positiv wie möglich, damit sich Ihr neuer Mitarbeiter willkommen und kompetent fühlt. Heben Sie dabei auch immer die Stärken des Mitarbeiters hervor und gestalten Sie Ihre Kritik so konstruktiv wie möglich.