Der Erfolg eines Unternehmens hängt insbesondere von zwei Faktoren ab: den Kunden und dem Personal. Um Erstgenannten den bestmöglichen Service zu bieten, müssen Sie gewährleisten, dass Letztgenannte ihren Fähigkeiten entsprechend, bestmöglich arbeiten können. Hierfür ist vor allem der richtige Teamgeist äußerst wichtig.

Der Erfolg eines jeden Unternehmens, egal, wie groß dieses ist, hängt in erster Linie von seinem Personal ab. Ihre Mitarbeiter sind dafür zuständig, alle notwendigen Aufgaben termingerecht zu erledigen. Außerdem repräsentieren sie die Dienstleistungen und Produkte, die Sie anbieten.

Wenn Ihr Personal gut zusammenarbeitet, wird es Ihren Kunden auch den bestmöglichen Service bieten, und davon kann Ihr Unternehmen nur profitieren. Damit Ihr Team wie eine Einheit auftritt, sind vor insbesondere spezielle Übungen wichtig, die Ihrem Personal dabei helfen sollen, gut miteinander zu arbeiten.

Problemlösungskompetenz

Derartige Übungen helfen Ihrem Personal auch dabei, Probleme richtig anzugehen, mit denen Sie sich am Arbeitsplatz höchstwahrscheinlich konfrontiert sehen wird. Dabei stärkt es zugleich seine Business Skills und arbeitet effizienter.

Wie ein Teammitglied ein Problem angeht, hängt auch stark von seinem Charakter und seiner Persönlichkeit ab. Deshalb wäre ein Training ratsam, bei dem genau diese Aspekte berücksichtigt werden.

Kommunikation

Kommunikation ist der Schlüssel für den geschäftlichen Erfolg. Deshalb ist es unerlässlich, dass Sie Ihr Personal darin schulen lassen. Durch ein solches Training werden Ihre Mitarbeiter verstehen, wie wichtig Kommunikation ist, und es wird ihnen dabei helfen, ihre kommunikative Kompetenz zu erweiten, damit in Ihrem Unternehmen alles reibungslos ablaufen kann.

Planung

Ein weiterer wichtiger Aspekt, worin jeder Mitarbeiter geschult werden sollte, ist das Thema Planungs- und Zeitmanagement. Damit werden Ihre Mitarbeiter nicht nur ihren Tagesablauf besser planen, sondern auch besser arbeiten können, sodass sich auch die Performance Ihres Unternehmens insgesamt erhöhen wird.

Vertrauen

Vertrauensübungen mögen Ihnen am Arbeitsplatz zunächst eher seltsam vorkommen, sind aber extrem wichtig. Diese werde Ihren Mitarbeitern dabei helfen, besser zusammenzuarbeiten und ein stärkeres Teamgefühl zu entwickeln. Außerdem fördern Sie damit auch deren Produktivität und letztendlich auch den Erfolg des Unternehmens.

Im Geschäftsalltag gibt es nichts Schlimmeres als ein verpasstes Meeting oder geplatzte Termine. Aber wie kann man diese verhindern? Viele Unternehmen müssen Ihre Kunden und Auftraggeber an Termine erinnern, aber wie macht man das am besten?

Viele Unternehmen sind unglaublich starkt auf das richtige Zeitmanagement fokussiert, weshalb verpasste Termine oft ein großes Problem für sie darstellen können. Leute an anstehende Termine und Meetings zu erinnern, ist daher der beste Weg, um Ausfälle zu vermeiden, und dank modernster Technik, gibt es eine Menge verschiedenster Möglichkeiten, mit denen Sie dies auf elegante Art und Weise tun können.

Terminkarten

Eine eher traditionelle Methode, mit der sich Ihre Kunden den Termin merken und in ihren Zeitplan eintragen können. Geben Sie Ihren Kunden einfach eine Karte davon mit, wenn sie sich ein Meeting oder einen Termin reservieren, damit sie sich auch an diese erinnern.

E-Mail

Das Internet hat sich für viele Unternehmen zu einem Medium von unschätzbarem Wert entwickelt. Warum sollte man also seine Erinnerungen dann nicht auch über dieses versenden? Dem Kunden oder Geschäftspartner eine höfliche Erinnerungsmail zu schicken, ist eine tolle Methode, um sicherzugehen, dass dieser einen wichtigen Termin nicht verpasst. Versenden Sie die Mail allerdings nicht zu weit im Voraus, denn dann könnte sie womöglich ihren Zweck verfehlen.

SMS

Eine weitere tolle Methode, um Leute an bevorstehende Verabredungen zu erinnern, sind SMS. Auch bei Unternehmen wird diese Kontaktmethode immer beliebter. Außerdem wird Ihre Nachricht damit womöglich umso schneller gelesen. Denken Sie daran, dass Sie auch diese Erinnerung nicht zu früh versenden, und achten Sie auf einen höflichen Schreibstil.

Darüber hinaus ist es sehr viel umweltfreundlicher, die Terminerinnerungen per E-Mail oder SMS zu versenden, da dabei kein Papier verschwendet wird und man somit etwas dazu beiträgt, die Geschäftswelt so „papierfrei“ wie möglich zu machen.

Unser Top-Tipp für Erinnerungen: Achten Sie darauf, dass alle wichtigen Daten, wie Ort, Zeit und Datum, deutlich angegeben werden. 

Im heutigen digitalen Zeitalter ist die Interaktion mit den Kunden über viele verschiedene Plattformen möglich. Soziale Medien zählen momentan zu den stärksten Einflüssen auf die Geschäftswelt – aber wie kann man sie am besten für sein Unternehmen nutzen?

Zunächst muss man berücksichtigen, dass es eine Vielzahl verschiedener sozialer Netzwerke für Unternehmen und Privatpersonen gibt. Es reicht nicht länger aus, nur auf einer der Plattformen vertreten zu sein, sondern Unternehmen müssen, wenn Sie geschäftlich Erfolg haben wollen, dafür sorgen, dass sie auf möglichst allen Plattformen ein Profil haben.

1. Facebook

Das wohl größte soziale Netzwerk Facebook ist mittlerweile mehr als nur eine Plattform für alte Freunde, um in Kontakt zu treten und sich auszutauschen. Neben der sozialen Komponente bietet Facebook für Unternehmen auch die Möglichkeit, seine Mitarbeiter etwas genauer unter die Lupe zu nehmen und mit seinen Kunden auf einer etwas vertrauteren und persönlicheren Ebene zu kommunizieren.

Facebook kann für vielerlei Dinge von Unternehmen genutzt werden, aber Wettbewerbe und Abstimmungen gehören wohl zu den besten Ideen. Diese fördern die Interaktion und Diskussionsfreude auf der Plattform und halten die Kunden über das Unternehmen auf dem Laufenden.

2. Twitter

Der Reiz von Twitter liegt für Nutzer in der begrenzten Eingabe von Zeichen. Diese begrenzte Eingabe hat zur Folge, dass sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen versuchen, ihre Botschaft mit so wenigen Wörter und  so prägnant wie möglich zu vermitteln.

Alle Unternehmen sollten Twitter-Accounts haben, um damit ihre Kunden und Follower über aktuelle Neuigkeiten und Entwicklungen zu informieren.

3. Skype

Das mag zunächst wie ein eher ungewöhnliches Medium für Geschäftliches erscheinen, aber tatsächlich ist Skype im Geschäftsalltag von unschätzbarem Wert. Mit diesem tollen System können Sie kostenlos über das Internet telefonierenund es verbindet Geschäftsleute auf der ganzen Welt, daher ist es perfekt, um neue Kontakte zu schließen und zu intensivieren.

4. Linked In

Als Portal, das womöglich am stärksten auf die Geschäftswelt ausgerichtet ist, ist Linked In zu einem essentiellen Bestandteil beim Netzwerken geworden. Denn, wie Ihnen jeder erfolgreiche Unternehmer sagen wird: „Es ist nicht wichtig, was Du weißt, sondern wen Du kennst.”

Diese Hauptdrehscheibe für geschäftliche Kontakte zu nutzen, um sein eigenes Netzwerk zu erweitern, ist eine der einfachsten Methoden für Unternehmen, um jederzeit in Verbindung zu bleiben.

5. Flickr

Die geschäftliche Korrespondenz eines Unternehmens muss nicht immer unbedingt schriftlich oder mündlich erfolgen. Flickr ist eine populäre Seite, um Fotos zu veröffentlichen und mit anderen zu teilen, und sie bietet Unternehmen eine neue Plattform, um sich mit Kunden auszutauschen. Diese Seite zu nutzen, um Bilder von der letzten Wohltätigkeitsveranstaltung oder anderen festlichen Events zu zeigen, ist eine tolle Methode für Unternehmen, um seinen Kunden zu zeigen, dass man auch weiß, wie man richtig Spaß haben kann.

Egal, ob Sie nun einen besonderen Anlass feiern oder einen Business Event ausrichten, mit Bannern können Sie dafür sorgen, dass alle in die richtige Feierstimmung kommen. Aber wie gestaltet man sein eigenes individuelles Banner? Und was sind die Top-Tipps, um auch wirklich ein aktuelles und brandneues Banner zu haben?

Banner können entweder zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen verwendet werden, aber auch bei Unternehmensveranstaltungen verleihen Sie dem Event einen Hauch von Professionalität.

Ein eigenes Banner für derartige Anlässe zu gestalten, ist eine tolle Möglichkeit, um dem Event einen persönlichen und individuellen Touch zu geben, und außerdem können Sie somit sicher stellen, dass das Banner auch Ihrem eigenem Geschmack entsprechen wird. Allerdings sollten Sie ein paar Dinge berücksichtigen, wenn Sie Ihr eigenes Banner gestalten:

Was ist der Anlass? Das ist für die Art des Banners ausschlaggebend. Achten Sie darauf, dass das Banner auch wirklich zum Event passt, den Sie ausrichten. Entscheiden Sie sich für zeitgemäße Designs bei Business Events und für freche Designs bei Familienfeiern.

Welche Größe: Die Banner sind in verschiedenen Größen erhältlich. Bedenken Sie zunächst, welche Größe für Ihren Veranstaltungsort am besten geeignet wäre, und entscheiden Sie dann, welche Größe Sie wählen.

Der Zweck? Überlegen Sie sich genau, welchen Zweck das Banner erfüllen soll. Möchten Sie damit eine Geburt oder einen Event ankündigen oder wollen Sie damit für Ihr Unternehmen werben? Achten Sie daher darauf, dass die Informationen, die Sie auf das Banner drucken lassen, auch wirklich diesen Zweck erfüllen.

Vistaprint bietet Ihnen hierfür eine große Auswahl an Designvorlagen sowie die Möglichkeit, einfach Ihr eigenes Design oder Motiv hochzuladen. Alle Banner werden im hochwertigem Vollfarbdruck produziert und es gibt sie in vier Größen. Die kleinere Größe eignet sich vor allem für Innenveranstaltungen und bei wenig Raum. Die mittlere und die großen Größen eignen sich für Fenster und Gebäudeanzeigen, während die extragroße Größe eher für Bereiche gedacht ist, in denen Sie viele Besucher ansprechen müssen, wie z. B. auf Messen oder bei Außenveranstaltungen wie Märkten.

Jedes Unternehmen oder Geschäft bietet hin und wieder besondere Angebote für seine Kunden an. Wenn Sie darüber nachdenken sollten, dies auch zu tun, sollten Sie sich zunächst überlegen, welche Art von Angebot es sein soll, wem genau Sie es anbieten wollen und für wie lange es gelten soll.

Hier sind ein paar einfache Regeln, wenn Sie Sonderangebote anbieten wollen:

1. Zahlen Sie nicht aus Ihrer eigenen Tasche!

Das scheint eigentlich auf der Hand zu liegen, aber denken Sie gar nicht erst daran, Kunden ein Angebot einzuräumen, wenn Ihnen dadurch Verluste entstehen würden. Nicht alle neuen Kunden werden automatisch zu treuen Kunden werden, deshalb kann es vielleicht manchmal lange dauern, bis Sie dieses Geld wieder zurück erwirtschaftet haben werden.

2. Keine unbefristeten Angebote

Wenn Sie keine klare Befristung für Ihr Angebot festsetzen, kann es sein, dass kein Kunde darauf anspringen wird. Sie sollten demnach vorher klar festlegen, wie lange das Angebot gültig sein wird und dies auch deutlich angeben. Damit bewegen Sie die Leute dazu, sofort auf Ihr Angebot zuzugreifen, sodass es auch mehr Erfolg haben wird.

3. Vernachlässigen Sie treue Kunden nicht

Man kann schnell dazu verleitet werden, Sonderangebote oder Rabatte nur auf potenzielle neue Kunden auszurichten, aber es ist auch wichtig, dass Sie sich langfristig eine Stammkundschaft aufbauen. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass Sie auch Ihren treuen Kunden, besondere Angebote oder Preisnachlässe anbieten, damit sie mit Ihrem Angebot und Service zufrieden bleiben.

4. Nutzen Sie verschiedene Werbekanäle

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Angebot die Runde macht, indem Sie über verschiedene Medien dafür werben. Denken Sie daran, dass witzige und originelle Werbung am meisten Aufmerksamkeit auf sich zieht, seien Sie deshalb kreativ.

5. Wählen Sie Ihr Produkt sorgsam aus

Am einfachsten haben Sie mit Ihrem Angebot Erfolg, wenn Sie es für ein sehr beliebtes Produkt ausschreiben. Damit ziehen Sie viel Interesse auf sich und gewinnen mehr Kunden. Deshalb ist es unbedingt notwendig, dass Sie sich das Produkt oder den Service für Ihr Angebot wohl überlegt aussuchen.

Tagged with:
 

Für Unternehmen gehört Werbung einfach zu ihren Kernaufgaben. Aber erfolgreiche Werbekampagnen hängen von vielen verschiedenen Faktoren ab und es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten für Unternehmen jeder Größe.

Einer der wichtigsten Faktoren für gute Werbung ist nach wie vor, einzigartig zu sein. Mit Standardwerbung werden Sie sich nicht von der Masse abheben und würden damit eine völlige Fehlinvestition landen. Wenn Sie mit Ihrer Werbung auch wirklich Gewinne erzielen wollen, muss diese originell und kreativ sein.

Dabei sollten Sie auch jegliche neuen und ungewöhnlichen Marketingmethoden in Erwägung ziehen. Natürlich können Sie auch mit traditionellen Methoden Erfolg haben, aber Online-Werbung ist heutzutage für jedes Unternehmen ein Muss. Wenn Sie alle möglichen Formen von Medien und Werbemitteln nutzen, steigt auch Ihre Präsenz in der Öffentlichkeit und man wird Sie eher wahrnehmen, was automatisch auch zu mehr Erfolg führen wird.

Darüber hinaus sollte man berücksichtigen, dass witzige oder auch ungewöhnliche Werbung uns eher in Erinnerung bleibt. Deshalb sollten Unternehmen sich nicht davor scheuen, auch mal ganz alternative kreative Werbekampagnen zu starten. Je kreativer und origineller Ihre Werbung ist, desto eher wird man sich an diese erinnern und desto mehr Kunden werden Sie auch gewinnen.

Wenn Sie über das Internet werben wollen, gibt es vielerlei Möglichkeiten, die sich dafür anbieten würden. E-Mail-Newsletter sind eine gute Methode, um viele Menschen zu erreichen, werden aber von den Empfängern auch oft gern übersehen. E-Mails mit Videoanhängen oder Bildern versprechen da schon mehr Erfolg, deshalb sollten Sie in Erwägung ziehen, ein kleines Firmenvideo dafür zu drehen.

Vergessen Sie nicht, dass die richtige Verbreitung das A und O bei Werbung ist, daher sollten Sie sich gut überlegen, wie Sie Ihre Anzeigen an den Mann bringen. Ein engagiertes Marketing- oder Werbeteam im Unternehmen wäre hierfür genau die richtige Lösung, denn so können Sie sicher gehen, dass Ihre Werbemaßnahmen kontinuierlich überwacht werden und schließlich auch erfolgreich sind.

Tagged with:
 

Geschäftliche Kommunikation kann heutzutage über vielerlei Medien und Plattformen ablaufen, aber welches Medium ist das Wichtigste?

Für Unternehmen ist Kommunikation einer der wichtigsten Aspekte, da sie sowohl die Wahrnehmung des Unternehmens in der Öffentlichkeit als auch seinen Erfolg bestimmt. Deshalb sollten Unternehmen lernen, wie man Kommunikationsmittel richtig einsetzt, um ihr Potenzial auch wirklich vollends nutzen zu können. Allerdings kann man bei all den Möglichkeiten, wie Telefon, E-Mail und schriftlicher Korrespondenz, schon einmal den Überblick verlieren, welches Instrument sich nun am besten für die eigenen Zwecke eignet.

Text-Nachrichtenübermittlung (SMS)

Eine der modernsten Formen der geschäftlichen Kontaktaufnahme. Vor allem für Marketing- und Werbemaßnahmen eignet sich diese Art der Kommunikation. Im geschäftlichen Bereich steckt dieses Kommunikationsmittel noch in den Kinderschuhen, könnte aber künftig sehr viel Nutzen bringen. Natürlich sollte die Übermittlung wichtiger, offizieller Nachrichten (wie z. B. eine Kündigungsmitteilung) nicht per SMS erfolgen, allerdings können allgemeine Ankündigungen oder Erinnerungen unter Mitarbeitern oder auch für Kunden durchaus per Handy versendet werden.

Telefon

Telefonate gehören immer noch zu den beliebtesten Kommunikationsformen in Unternehmen, sowohl für das Gespräch mit den Kunden als auch zwischen den Abteilungen oder Büros. Telefonate ermöglichen eine sofortige und unverzügliche Reaktion und fördern den interaktiven Austausch.

E-Mail

Auch E-Mails sind aus dem Geschäftsalltag nicht mehr wegzudenken, damit können allgemeine Mitteilungen aber auch wichtige Dokumente schnell übermittelt werden. Sie eignen sich aber auch als tolles Werbe- und Marketingtool. Nicht nur bei der Korrespondenz mit dem Kunden, sondern auch innerhalb eines Unternehmens sind sie sinnvoll, so kann man beispielsweise in Sekundenzeit wichtige Mails an mehrere Empfänger bzw. ganze Teams senden. Allerdings sollte man darauf achten, dass man den Tonfall bzw. die Anredeform in der E-Mail dem Empfänger entsprechend wählt. Umgangssprache oder informelle Ausdrücke haben in geschäftlicher Korrespondenz nichts zu suchen.

Briefe

Briefe und schriftliche Korrespondenz sind aber auch heute noch das Hauptformat für offizielle Dokumente und Informationen. Jegliche wichtigen Dokumente, wie z. B. Rechnungen, offizielle Ankündigungen oder wichtige Belege werden noch immer in Schriftform versendet. Unternehmen sollten immer dafür sorgen, dass jegliche schriftliche Korrespondenz immer professionell und höflich formuliert wird.

Unternehmen brauchen eine Vielzahl verschiedener Dinge, wenn man gewährleisten will, dass alle Prozesse und Aufgaben reibungslos ablaufen. Eines davon ist der Breitbandanschluss – aber warum ist er so wichtig?

Der Breitbandanschluss wird generell oft als Rückgrat eines jeden modernen Geschäfts angesehen, mit dem man über ein weites Gebiet hinweg tätig sein kann. Mit einem Breitbandanschluss können Unternehmen nicht nur ihre Produkte im Internet präsentieren, sondern auch dafür sorgen, dass ihre Internetverbindung stabil und schnell ist.

Das sind die drei Hauptpunkte, die jedes Unternehmen berücksichtigen sollte, wenn es darüber nachdenkt, in eine Breitbandverbindung zu investieren. Das richtige Servicepaket hierfür zu finden, ist unerlässlich, wenn das Unternehmen seinen Erfolg damit erhöhen möchte.

Denn mit Breitbandinternet kann man nicht nur gut über das Internet Geschäfte machen, sondern es ist auch eine schnelle Plattform für Kommunikation und Interaktion, mit der schneller auf Kundenwünsche und Fragen reagiert werden kann. Wenn Sie schneller auf die Anfragen Ihrer Kunden reagieren können, werden diese auch mit dem gebotenen Service zufriedener sein und dazu beitragen, dass Ihr Unternehmen in der Öffentlichkeit gut ankommt.

Business-Breitband unterscheidet sich vom normalen Breitband für Zuhause ein wenig. Während die Hauptfeatures mehr oder weniger dieselben sind, so sind doch die Verbindungs- sowie die Upload- und Downloadgeschwindigkeiten bei Business-Breitband wesentlich schneller, da es speziell für eine intensivere Nutzung konzeptioniert wurde.

Ein Breitbandanschluss ist oft in Kombination mit besonderen Telefonsparpaketen für Unternehmen erhältlich. So können Unternehmen all ihre Geschäftstätigkeiten mit Leichtigkeit erledigen.

Wenn Unternehmen beabsichtigen, in eine Breitbandverbindung zu investieren, sollte vorher abgeklärt werden, ob sich die Anschaffung für das Unternehmen überhaupt lohnt. Das hängt vor allem von der Anzahl der Mitarbeiter ab und wie intensiv diese das Internet nutzen. Unternehmen sollten das richtige Paket für sich auswählen, das all ihre Bedürfnisse abdeckt, und sichergehen, dass es eine lohnende Investition für sie wird.

Tagged with:
 

In Unternehmen dreht sich immer alles um Wachstum und Entwicklung – den beiden Hauptfaktoren für Erfolg. Um diese Dinge zu erreichen, sollten Unternehmen fortwährend versuchen, sich selbst und den Service, den sie bieten, zu verbessern.

Hier sind 10 Methoden, die Ihnen dabei helfen könnten, Ihren Unternehmenserfolg zu steigern:

1. Definieren Sie Ihre Marke

Um Ihren Erfolg zu steigern, sollten Sie Ihre Marke mit einer klaren Botschaft oder Aussage genau definieren. Das wird den Leuten dabei helfen, sich mit Ihrem Unternehmen zu identifizieren und sich auf Ihr Produkt einzulassen.

2. Bieten Sie Sonderangebote an

Jeder macht gerne Schnäppchen, deshalb sollten Sie, wann immer es geht, Ihren Kunden besondere Angebote machen. Das müssen nicht unbedingt immer hohe Preisnachlässe sein, denn die Rabatte sollten sich immer auch mit Ihrem Budget vereinbaren lassen.

3. Aktualisieren Sie Ihre Systeme

Wenn Sie Ihre Systeme, die Sie nutzen, regelmäßig aktualisieren lassen, wie z. B. Computer oder Telefonsysteme, kann das Ihre Arbeitsprozesse beschleunigen, sodass auch Ihr Unternehmen schneller wachsen wird.

4. Bleiben Sie erreichbar

Niemand wird mit jemandem Geschäfte machen wollen, der nur schwer erreichbar und nicht leicht zu kontaktieren ist. Sorgen Sie dafür, dass Sie über verschiedene Wege zu erreichen sind, und installieren Sie Systeme, mit denen Sie auch auf viele Nachrichten gleichzeitig reagieren können.

5. Behandeln Sie Ihre Mitarbeiter gut

Behandeln Sie Ihre Mitarbeiter immer gut, gehen Sie respektvoll mit ihnen um und zeigen Sie ihnen, dass Sie sie schätzen. Das wird ihre Produktivität steigern und sie dazu animieren, Ihr Unternehmen auch bei ihren Bekannten begeistert weiter zu empfehlen.

6. Bieten Sie konsistenten Service

Versuchen Sie niemals, Ihre Kunden über’s Ohr zu hauen, sondern behandeln Sie sie immer mit Achtung und Respekt.

7. Nutzen Sie soziale Medien

Eine der neuesten Kommunikationsplattformen: Soziale Netzwerke sind eine tolle Möglichkeit für Unternehmen, um mit Kunden zu interagieren, und sie könnten Ihnen dabei helfen, ein breiteres Publikum zu erreichen.

8. Seien Sie innovativ

Die Leute langweilen sich schnell, wenn sie immer dasselbe angeboten bekommen. Seien Sie deshalb innovativ, was Ihre Produkte und Services angeht, und heben Sie sich von der Masse ab.

9. Besuchen Sie Veranstaltungen

Business Events sind eine tolle Möglichkeit, um sich mit anderen Experten und Fachleuten auszutauschen und sein Unternehmen zu vermarkten. Versuchen Sie deshalb, so viele wie möglich davon zu besuchen, und treten Sie mit den Menschen dort in Kontakt.

10. Prüfen Sie Ihre Fortschritte

Prüfen Sie regelmäßig den Fortschritt und die Weiterentwicklung Ihres Unternehmens, um stets den Schwung für weiteres Wachstum zu behalten.

Wenn es um die Kommunikation mit dem eigenen Personal geht, stoßen viele Leute auf Schwierigkeiten. Egal, ob es darum geht, einen Mitarbeiter richtig anzusprechen oder E-Mails zu versenden, die Interaktion mit den Mitarbeitern kann sich zuweilen schwierig gestalten. Hier finden Sie einige Tipps, mit denen Sie die Interaktion mit dem Personal verbessern können:

1. Seien Sie erreichbar

Eines der Hauptprobleme bei der Kommunikation im Unternehmen ist, dass Ihre Mitarbeiter offen zu Ihnen sprechen können. Viele Chefs finden es schwierig, offen und ungezwungen mit den Mitarbeitern zu reden und dennoch eine autoritäre Person für sie zu bleiben. Deshalb müssen Chefs selbst dafür sorgen, dass sie als „ansprechbar“ von ihren Mitarbeitern wahrgenommen werden und dennoch die nötige professionelle Distanz gewahrt wird. Dafür wäre es gut, wenn Chefs klare Verfahren im Umgang mit Beschwerden und ein System der „offenen Türen“ für Ihre Mitarbeiter einführen.

2. Seien Sie höflich

Egal, ob Sie mit Ihrem Mitarbeiter persönlich reden oder per E-Mail kommunizieren: Bleiben Sie immer höflich und professionell. Niemand mag kurze und aprubte Unterhaltungen, deshalb sollten Sie zu jeder Tageszeit höflich und zuvorkommend beim Umgang mit Ihren Mitarbeitern bleiben. Das gilt auch oder gerade, wenn Sie mit Ihren Mitarbeitern über Probleme reden oder sich in Verhandlung mit ihnen befinden. Auch in solchen Situationen sollten Chefs immer höflich aber auch bestimmt bleiben. Als Chef sollten Sie nämlich immer als autoritäre Person wahrgenommen werden, aber ohne dabei wie ein Tyrann zu erscheinen.

3. Seien Sie interessiert

Aber natürlich muss es auch im Geschäftsalltag nicht immer nur um die Arbeit gehen. Zeigen Sie auch ein wenig Interesse für das Leben Ihrer Mitarbeiter. Fragen Sie sie z. B. nach ihrem Wochenende oder Urlaub. Das zeigt ihnen, dass Sie sie nicht nur als einen gesichtslosen Angestellten wahrnehmen, sondern sich auch für sie als Person interessieren. Diese Umgangsweise ermutigt das Personal einerseits dazu, offen und kommunikativ zu sein, und gibt ihm gleichzeitig das Gefühl, am Arbeitsplatz respektiert zu werden. Nebenbei hat das außerdem noch den positiven Effekt, dass seine Arbeitsmoral steigt und somit auch seine Produktivität.

Tagged with: