Visitenkarten sind überaus effektiv, um damit für sein Unternehmen zu werben. Sie sind ideal, um andere durch leicht zugängliche Informationen über sich zu informieren und sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen für Kunden immer erreichbar ist.

Eine Visitenkarte präsentiert Ihr Unternehmen, seine Leistungen sowie die dazugehörigen Kontaktdaten. Deshalb sollten Sie zunächst folgende Tipps lesen, bevor Sie mit dem Gestalten Ihrer perfekten Visitenkarte beginnen:
1. Zielsetzung – Bevor Sie Ihre Visitenkarte erstellen, sollten Sie sich selbst ein Ziel setzen. So wissen Sie, welche Wirkung Ihre Visitenkarte erzielen und wie sie aussehen soll.
2. Informationen – Bevor Sie sich an das Auswählen der Farben und Grafiken Ihrer Karte machen, sollten Sie alle Informationen (wie z. B. Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Webseite) auflisten, die die Karte aufweisen soll, da diese oberste Priorität haben.
3. Ausführlichkeit - Nur seinen Firmennamen darauf zu schreiben, ist nicht genug. Fassen Sie kurz zusammen, was Ihr Unternehmen macht, und welche Dienstleistungen Sie anbieten. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre potenziellen Kunden einen genauen Eindruck von dem erhalten, was Sie tun. Ein kurzer und knackiger Slogan eignet sich hierfür am besten.
4. Unverwechselbarkeit – Gestalten Sie Ihre Visitenkarte einzigartig und individuell. Die Leute erinnern sich immer besser an ausgefallene oder einzigartige Dinge. Eine interessante und originelle Visitenkarte behält man gerne, egal, ob man den Service gerade aktuell braucht oder nicht. Denn vielleicht braucht man Ihre Dienstleistungen gerade nicht, aber vielleicht ja in Zukunft. Sorgen Sie also dafür, dass Ihre Karte nicht im Müll landet.
5. Bilder – Eine Visitenkarte nur mit Text kann etwas fade wirken. Fügen Sie daher besser ein Bild oder Ihr Logo ein, damit die Leute Ihr Unternehmen schnell wiedererkennen.
6. Vergleichen Sie -Bevor Sie Ihre Visitenkarte endgültig fertigstellen, sollten Sie sich auch ein paar andere Karten ansehen, damit Sie gewährleisten können, dass sich Ihre Karte von den anderen abhebt.
7. Qualität – Sehen Sie sich verschiedene Materialien für Ihre Karte an. Achten Sie darauf, dass das verwendete Papier vorzeigbar und von guter, fester Qualität ist. Sie können sich für mattes, strukturiertes oder glänzendes Papier entscheiden, aber stellen Sie sicher, dass die Karte nicht so leicht kaputt geht.
8. Größe – Ihre Karte sollte ein Format haben, das in jedes Visitenkartenetui passt, damit Ihre Kunden sie problemlos aufbewahren können.

So stellen Sie sicher, dass Ihre Visitenkarte nicht im Müll landet
Visitenkarten sind überaus effektiv, um damit für sein Unternehmen zu werben. Sie sind ideal, um andere durch leicht zugängliche Informationen über sich zu informieren und sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen für Kunden immer erreichbar ist.
Eine Visitenkarte präsentiert Ihr Unternehmen, seine Leistungen sowie die dazugehörigen Kontaktdaten. Deshalb sollten Sie zunächst folgende Tipps lesen, bevor Sie mit dem Gestalten Ihrer perfekten Visitenkarte beginnen:

Comments are closed.