Egal, in welcher Entwicklungsphase sich Ihr Unternehmen gerade befindet, es gibt bestimmte Dinge, die Sie für Ihren Erfolg unbedingt brauchen, denn sie sind für die weitere geschäftliche Entwicklung einfach unentbehrlich – aber welche sind das?

1. Einzigartige Verkaufsargumente: Alleinstellungsmerkmal

Das ist ein Begriff, der in der Marketingsprache sehr häufig verwendet wird. Ein Alleinstellungsmerkmal ist ein wichtiger Faktor für jedes Unternehmen.

Es hilft Ihnen dabei, Ihr Unternehmen klar zu definieren und von der Konkurrenz abzuheben, und vermittelt Ihren Kunden ein klares Bild von dem, was Sie sind und was Sie machen. Deshalb sollten Sie über diesen Aspekt ganz besonders gründlich nachdenken, denn damit können Sie Ihr Unternehmen in einem einzigartigen und positiven Licht repräsentieren.

2. Guter Kundenservice

Ihre Kunden sind ein wichtiger Bestandteil Ihres Unternehmens, deshalb sollten Sie sich gut um sie kümmern. Machen Sie Ihre Kunden zu Ihrer obersten Priorität und denken Sie an neue innovative Wege, mit denen Sie Ihre Dienstleistungen gezielt auf deren Wünsche abstimmen können.

3. Qualifiziertes Personal

Ihr Personal ist das Rückgrat Ihres Unternehmens und repräsentiert es nach außen. Investieren Sie auch in Schulungen und Trainings, damit Ihre Mitarbeiter immer ausreichend qualifiziert für ihre Position bleiben.

Denken Sie daran, dass allein berufliche oder akademische Qualifikationen nicht die einzig notwendigen Kompetenzen sein sollten, die Ihre Mitarbeiter mitbringen. Halten Sie daher nach Mitarbeitern Ausschau, die auch andere Fähigkeiten mitbringen. Gestehen Sie Ihnen auch eine ausreichende Einarbeitungszeit zu, damit sie sich in ihrem neuen Arbeitsumfeld zurechtfinden können.

4. Gutes Marketing

Der Erfolg eines jeden Unternehmens hängt auch von seinem Bekanntheitsgrad ab. Ein sicherer Weg, um Ihren Erfolg zu erhöhen, ist daher die richtige Vermarktung Ihres Unternehmens. Stellen Sie sicher, dass Ihre Marketingstrategie alle Medien umfasst, insbesondere das Internet, und bringen Sie Ihre Marke unter die Leute.

5. Grundausstattung

Um Ihr Unternehmen effektiv vermarkten zu können, brauchen Sie jedoch auch noch andere wichtige Mittel, wie Visitenkarten, Banner und Broschüren. In derartige Werbemittel sollten Sie bereits von Beginn an ausreichend investieren. Nehmen Sie sich die notwendige Zeit für deren Gestaltung und stellen Sie sicher, dass sie alle wichtigen Informationen und Kontaktdaten enthalten.

Andere Dinge, wie Büroartikel und die richtige Software, sind ebenso wichtig und sollten von Anfang an vorhanden sein.

Unternehmen verfügen oft über wichtige Dokumente und eine sehr teure Ausrüstung, die sicher verwahrt und geschützt werden sollten. Der Schutz Ihres Unternehmens ist für Ihren Erfolg ausschlaggebend – was sollten Sie also tun, damit Sie auch wirklich auf Nummer sicher gehen?

Sie können Ihr Unternehmen auf vielerlei Art und Weise schützen, deshalb sollten Sie von Anfang an damit beginnen. Die Sicherheit eines Unternehmens spiegelt sich auch in der öffentlichen Meinung wider, die man von ihm hat, daher wird ein gut abgesichertes Unternehmen auch sehr viel positiver wahrgenommen werden und erfolgreicher sein.

Es gibt drei verschiedene Bereiche, an die Sie bei der Absicherung Ihres Unternehmens denken müssen: die Sicherheit des Gebäudes, den Internetschutz sowie die Speicherung bzw. Aufbewahrung und Entsorgung von Dokumenten.

Gebäudesicherheit

Sie werden aber nicht nur wichtige Unterlagen in Ihrem Unternehmen haben, sondern bestimmt auch teure Ausrüstung. Es ist daher äußerst wichtig, dass Sie Ihre Geschäftsräume angemessen versichern. Deshalb sollten Sie auch Sicherungssysteme wie Kameraüberwachung und Alarmsysteme installieren.

Online-Sicherheit

Eine der größten Bedrohungen für die Sicherheit von Unternehmen ist wohl das Internet. Die meisten Unternehmen sind während des gesamten Arbeitstages über viele Computer mit dem Netz verbunden. In einen guten Antivirenschutz zu investieren, ist daher die beste Möglichkeit, um Unternehmen von damit verbunden Risiken zu schützen.

Es wird ebenso immer beliebter, das Internet über viele verschiedene Portale wie Smartphones zu nutzen. Daher wäre es auch sinnvoll, einen mobilen Antivirenschutz einzurichten.

Aufbewahrung und Entsorgung wichtiger Dokumente

Printdokumente und schriftliche Unterlagen können sehr sensible und vertrauliche Informationen beinhalten. Deshalb ist es unerlässlich, dass Unternehmen in eine sichere Speicherung und Archivierung von wichtigen Dokumenten und Unterlagen investieren, damit diese anderen Parteien nicht zugänglich gemacht werden können. Unternehmen sollten für die Entsorgung von Dokumenten immer Schredder verwenden, damit vertrauliche Informationen nicht mehr lesbar sind.

Wenn Sie ein Unternehmen gründen möchten oder dies bereits getan haben, und nun auf der Suche nach einem Geschäftspartner sind, der Ihrem Unternehmen ein wenig Auftrieb gibt oder mit dem Sie sich einfach die Belastung teilen können, sollten Sie nach folgenden Eigenschaften Ausschau halten:

Arbeitsmoral

Eine gute Methode, um festzustellen, ob Sie und Ihr künftiger Geschäftspartner auch gut zusammenarbeiten können, ist, die Arbeitsmoral des anderen zu kennenzulernen.

Diese lässt sich manchmal schlecht einschätzen, insbesondere, wenn Sie noch nicht miteinander gearbeitet haben. Natürlich kann jeder behaupten, sehr schnell und effizient zu arbeiten, aber wenn es darauf ankommt, geht man doch früher nach Hause und der andere sitzt womöglich alleine da…

Bei manchen Menschen ergänzen sich die Arbeitsweisen gegenseitig, lassen Sie jemanden also nicht gleich außen vor, nur weil er einfach anders arbeitet als Sie.

Ähnliche Ziele

Falls die Geschäftsidee des Unternehmens von Ihnen stammt, werden Sie erwarten, dass Ihr Geschäftspartner hinter Ihrer Idee genauso steht, wie Sie selbst, und auch Ähnliches erreichen möchte.

Sie sollten sich zusammensetzen und ein Brainstorming mit allen Ideen machen, die Ihnen in den Sinn kommen, um zu sehen, ob sich Ihre Strategien ergänzen können und Ihrem Unternehmen somit auch Auftrieb verleihen werden.

Ein Geschäftspartner sollte keine Behinderung, sondern eine Hilfe sein – vielleicht sitzen Sie am Ende sonst mit noch mehr Arbeit da, weil Sie sonst die Ideen von zwei Leuten umsetzen müssen und nicht mehr nur Ihre – aber wenn Ihr Geschäft gut läuft, wissen Sie, dass es funktioniert hat.

Freund oder Kollege?

Wenn Sie eine Partnerschaft mit einem Freund eingehen, müssen Sie sich darauf einstellen, dass sich Ihre Freundschaft verändern wird und es nicht mehr dieselbe Beziehung sein wird, die es einmal war. Nur weil Sie freundschaftlich auf einer Wellenlänge liegen, heißt das noch lange nicht, dass Sie auch gut zusammenarbeiten werden – setzen Sie dies also nicht automatisch voraus.

So bleibt Ihr Personal zufrieden

Egal, ob Ihr Unternehmen nun klein, groß oder gerade erst gegründet worden ist oder Sie nur einen oder Hunderte von Mitarbeitern haben – es ist wichtig, dass Sie Ihren Angestellten zeigen, wie sehr Sie ihre Arbeit schätzen.

Teambildende Maßnahmen

Denken Sie darüber nach, ob teambildende und -aufbauende Übungen das Richtige für Ihr gesamtes Unternehmen wären. Wenn Sie eine Situation abseits der normalen Arbeitssituation erschaffen, können Sie ein gutes Gefühl dafür bekommen, wie Ihre Mitarbeiter zusammenarbeiten und wer von ihnen hervorsticht und genauso gut auch eine leitende Funktion ausfüllen könnte.

Eine tolle Zeit außerhalb des Büros

Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen sicherlich hoch anrechnen, wenn Sie die Arbeit ab und zu beiseitelassen, und mit ihnen entweder einen vergnüglichen Tag außerhalb des Büros verbringen oder sie in ein nettes Restaurant zu einem tollen Mittagessen einladen.

Boni

Falls Ihr Unternehmen in einem Jahr höhere Gewinne als erwartet erzielen sollte, könnten Sie überlegen, Ihre Mitarbeiter dafür mit einem Bonus zu belohnen. Oder Sie könnten sogar überlegen, dies jedes Jahr zu tun, damit Ihre Mitarbeiter merken, wie sehr Sie sie schätzen und sich auf sie verlassen.

Für viele Arbeitnehmer ist ein Bonus ein riesiger Pluspunkt, verständlich, da sie damit nicht nur für ihre harte Arbeit entschädigt werden, sondern dadurch auch spüren, dass sie einen Einfluss auf das Unternehmen haben.

Besprechungen und Lohnerhöhungen

Sie sollten regelmäßige Besprechungen mit Ihren Angestellten einplanen, damit sie Zeit haben, mit Ihnen über ihre Probleme zu sprechen, oder Sie sie mehr motivieren können, falls sie sich nicht genug gefordert fühlen.

Das ist für Sie und Ihren Mitarbeiter auch eine gute Gelegenheit, um eine etwaige Lohnerhöhung zu besprechen – vielleicht wollen Sie ihn ja auch befördern oder ihm mehr Verantwortungsbereiche zusprechen, bevor Sie das Gehalt erhöhen. Das wird ihm ein Anreiz bieten, gute Arbeit zu leisten und ihm eine klare Vision für seine Zukunft im Unternehmen geben.

Geschäftliche Präsentationen müssen elegant, professionell und informativ sein und gleichzeitig auch die Aufmerksamkeit der Zuhörer fesseln können. Möchten Sie wissen, wie Sie als kleines oder neues Unternehmen Ihre Zuhörer noch mit einer Präsentation beeindrucken können? Finden Sie es heraus.

Text

Ihre Präsentation muss zwangsläufig einen guten Text enthalten, der dem Publikum auch das vermittelt, was Sie herüberbringen möchten.

Die Hauptregel, wenn Sie eine Präsentation mit z. B. Power Point erstellen, ist, dass die Präsentation lediglich Ihren Vortrag oder den Redner visuell unterstützen soll.

Erstellen Sie keine Folien, die vor Text überquellen – Ihre Zuhörer werden sie wahrscheinlich nicht lesen und am Ende stehen Sie noch mit dem Rücken zum Publikum gewandt da und lesen den Text selbst nur ab.

Prägen Sie Ihre Marke

Da Sie mit Ihrer Präsentation Ihr Unternehmen vermarkten möchten, erscheint diese umso professioneller, wenn Ihr Markenlogo auf jeder Präsentationsfolie erscheint – und falls Sie bestimmte Unternehmensfarben haben, könnten Sie z.B. den Rahmen oder das Farbschema der Präsentation damit gestalten.

Wenn Sie Ihr Logo auf jeder Folie der Präsentation zeigen, wird es sich besser ins Gedächtnis des Publikums einprägen und man wird sich leichter an Ihr Unternehmen erinnern.

Wen sprechen Sie an?

Sie müssen sich genau überlegen, welche Zielgruppe und welchen Markt Sie ansprechen wollen, damit Sie wissen, ob Sie Ihre Präsentation etwas kreativer und gewagter oder eher schlicht und professionell halten sollen.

Videos und Soziale Medien

Eine gute Möglichkeit, um Ihrem Publikum zu zeigen, dass Sie mit der Zeit gehen und die aktuellsten Marketingtechniken beherrschen, ist, diese auch in Ihren Präsentationen einzusetzen.

Sie könnten z. B. mit einem Screenshot aus einem sozialen Netzwerk veranschaulichen, wie Ihre Strategie funktionieren würde – oder Sie fesseln die Zuschauer einfach mit einem Beispielvideo zu einem bestimmten Punkt, den Sie erklären möchten.

Unternehmen stoßen manchmal an Ihre Grenzen, wenn Sie sich nur auf das Wachstum im eigenen Land konzentrieren.  Wenn das auch bei Ihrem Unternehmen der Fall ist, sollten Sie vielleicht darüber nachdenken, auf einen ausländischen Markt zu expandieren.

Egal, ob Sie bereits in diese Richtung recherchieren oder Ihnen der Gedanke bis jetzt noch völlig neu war, lesen Sie folgende Praxistipps, damit Sie auch wirklich die richtigen Schritte machen werden.

Die Sprache

Bevor Sie einen neuen Markt erobern, sollten Sie darüber nachdenken, inwiefern die Sprache dieses Landes ein Hindernis darstellen könnte.

Wenn Sie die Sprache nicht sprechen, kann es schwer für Sie werden, mit Lieferanten oder anderen Dienstleistern effektiv zu kommunizieren. Das könnte bedeuten, dass Sie eventuell abgezockt werden oder sich Verhandlungen sehr schwierig gestalten könnten.

Auch bei Kunden oder potenziellen Auftraggebern werden Sie dann Probleme mit der Kommunikation haben.  Deshalb kann es sinnvoll sein, jemanden mit an Bord zu holen, der die Sprache spricht, oder vielleicht einem Mitarbeiter einen Sprachkurs zu finanzieren.

Reisekosten

Falls es für Ihr Unternehmen schwer ist, nur von einer Niederlassung aus zu arbeiten und eine Niederlassung im Land selbst notwendig ist, damit das neue Geschäft laufen kann, sollten Sie vorher kalkulieren, wie hoch Ihre Reisekosten in Zukunft sein werden.

Recherchieren Sie

Da Sie wahrscheinlich sehr viel Geld investieren müssen, um Ihr neues Geschäft vorzubereiten, sollten Sie wirklich dafür sorgen, dass Sie sich mit dem Markt, den Sie betreten werden, auch wirklich auskennen und sich sicher sein können, dass Ihr neues Unternehmen auch wirklich funktioniert.

Recherche ist der Schlüssel dafür, dass Ihre Marke auch im Ausland besteht – Sie können nicht davon ausgehen, dass Ihr Unternehmen nur, weil es hier floriert, automatisch auch auf einem ausländischen Mark Erfolg haben wird.

Ihr Unternehmen mag großes geschäftliches Potenzial haben, aber vielleicht keine ausreichende finanzielle Unterstützung oder Gewinninvestition.  Sie sollten deshalb aber nicht gleich aufgeben, finden Sie heraus, wie man mit ein wenig Ehrgeiz, das Unternehmen so richtig ankurbeln kann.

Investoren

Wenn Sie gerade nach Investoren Ausschau halten, die Ihrem Unternehmen ein wenig finanziellen Aufwind verschaffen sollen, damit es in einem bestimmten Markt expandieren kann, sollten Sie vor allem das Wachstumspotenzial Ihres Unternehmens darstellen, das es mit ein wenig finanzieller Unterstützung haben kann.

Investoren investieren ihr Geld gerne in Unternehmen, von denen Sie denken, dass sie großen Einfluss auf den Markt haben werden. Sie sind nicht immer nur auf der Suche nach den dicksten Gewinnen, sondern eher nach dem Potenzial dafür.

Kundenfeedback

Um das Potenzial Ihres Unternehmens hervorzuheben, sollten Sie sich auf Kunden oder Auftraggeber konzentrieren, mit deren Feedback Sie belegen können, wie erfolgreich Ihr Produkt oder Service ist.

Wenn Sie bereits tolle Rückmeldungen von Kunden erhalten haben, wissen Sie, dass Ihr Angebot hier funktioniert und auch nationaler oder globaler Ebene funktionieren kann.

Strategien

Think big. Investoren wollen normalerweise, dass Ihr Profit so hoch wie möglich steigt, und das Beste, was ihnen passieren kann, ist in ein junges und neues Unternehmen zu investieren, mit dem sie, wenn es erst einmal gewachsen ist, hohe Gewinne erzielen können.

Sie möchten gezeigt bekommen, dass Ihr Unternehmen ein sicherer Weg ist viel Geld zu machen, aber Sie wollen auch sehen, dass Sie noch vieles vor haben und selbst so viel Profit wie nur möglich machen möchten.  Das können Sie verdeutlichen, indem Sie ihnen von Ihren Plänen erzählen, auf einen anderen oder internationalen Markt zu expandieren.

Auch wenn Sie bis jetzt nur auf die Gewinne geachtet haben sollten, mit dem darüber hinaus gehenden Potenzial Ihres Unternehmens, können Sie ein stabiles und erfolgreiches Geschäft aufbauen.

Sie sind an dem Punkt angelangt, an dem Ihre Marke etabliert ist, Ihr Unternehmen läuft und eine kontinuierliche Phase mit guten Gewinnen erlebt hat. Und jetzt?

Die meisten Unternehmen, die an diesem Punkt sind, werden nun versuchen zu expandieren, neue Märkte anzugehen und die Produkte oder Dienstleistungen, die sie anbieten zu erweitern, um weiter zu wachsen.

Sie könnten auch neue Marktbereiche erkunden, in die Sie Ihre Marke einbringen können. Finden Sie heraus, welche Bereiche das sein könnten, was die Kunden in diesem Bereich von Ihrer Marke erwarten, und wie Sie das am besten in Ihr Angebot integrieren könnten.

Wird dieser neue Markt stetig weiter wachsen oder handelt sich dabei eher um ein kurzfristiges Unternehmen? Falls Sie Ihre Marke für Letzteres einsetzen sollten, sollten Sie überlegen, welchen Einfluss das langfristig auf Ihr Unternehmen haben kann.

Welche finanziellen Mittel wären dafür erforderlich?

Wenn Sie einen Teil Ihrer Gewinne in den Ausbau Ihrer Marke stecken, können Sie sich sicher sein, dass das Ihr Image in der Branche nur verbessern kann. Es besteht aber natürlich auch immer ein Risiko, wenn man eine bereits etablierte Marke erweitern möchte. Deshalb sollten Sie das Risiko richtig einschätzen, denn Sie könnten Ihren jetzigen Erfolg durch eine falsche Entscheidung auch schädigen, das gilt auch für Ihr Image.

Damit das nicht passiert, könnten Sie ein neues Image für eine neue Marke des gleichen Unternehmens kreieren. Falls eine davon schief geht, werden die Kunden die beiden Produkte nicht miteinander in Verbindung bringen.

Wenn Sie vorhaben, in den Ausbau Ihrer Marke zu investieren, ist es sehr wichtig, sich auch vollständig dafür einzusetzen. Ein halbherziges Unternehmen wird kaum Erfolg haben, und es kann sein, dass Sie dann nur Ihr Geld damit verschwenden.

Geschäftliche Verhandlungen zu führen, ist immer hart, egal, wie groß Ihr Unternehmen ist. Allerdings kann es für kleine und noch sehr junge Unternehmen noch etwas schwieriger sein.

Lesen Sie diese Tipps, wenn Sie wissen wollen, wie man Verhandlungen am besten angeht:

Nutzen Sie die Tatsache, dass Sie ein kleines und aufstrebendes Unternehmen sind, doch zu Ihrem Vorteil. Wenn Sie mit Lieferanten über ein Geschäft verhandeln, dann gehen Sie die Sache doch etwas persönlicher an, denn – und das sagen viele Geschäftleute – Menschen kaufen immer bei Menschen – das ist immer noch die beste Verhandlungsgrundlage.

Wenn Sie Ihren Lieferanten erzählen, dass Sie ein kleines Unternehmen mit Chancen zur Expansion sind und auch in Zukunft Ihre Dienstleistungen nutzen möchten, können Sie beide von Ihren neuen Geschäftstätigkeiten profitieren.

Vergleichen Sie Angebote

Die Kunst der Verhandlung beschränkt sich nicht nur auf Feilscherei, sondern beginnt vor allem mit viel Recherche.

Bevor Sie jedoch anfangen nach Lieferanten zu suchen, müssen Sie schon eine Vorstellung davon haben, wie hoch Ihr Budget ist und wieviel Sie bereit sind auszugeben.

Denken Sie über darüber nach, mit wem Sie als Erstes verhandeln möchten – wird der Anbieter in der Lage sein, die von Ihnen benötigten Mengen zu liefern, und wenn ja, wie lange sind seine Lieferzeiten?

Wenn Sie erwarten, schnell zu wachsen, müssen Sie auch berücksichtigen, dass Ihr Lieferant die Kapazitäten haben oder schaffen muss, um mehr Aufträge in der gleichen Zeit abzuwickeln – fragen Sie ihn daher, ob er dazu in der Lage ist.

Machen Sie dem Lieferanten auch klar, dass Sie gegenüber den großen Unternehmen, die der Lieferant als Kunden hat, auch sehr viel flexibler sein können und daher immer seine in Dienste in Anspruch nehmen würden – fragen Sie ihn daher, ob er Ihnen einen Rabatt einräumen würde.

Geschäftskontinuität steht dafür, seinen Kunden die gleich bleibende Qualität der Produkte oder Dienstleistungen bieten zu können und einen kontinuierlichen Cashflow für neue Geschäftstätigkeiten zur Verfügung zu haben.

Unternehmen verwenden den Begriff “Kontinuität” für zwei Dinge: Das erste wird oben erklärt: Kontinuität steht in diesem Fall dafür, sein Geschäft stetig am Laufen zu halten und neue Geschäftstätigkeiten nicht auf Kosten anderer gewinnbringender Geschäftsbereiche zu eröffnen.

Der zweite Fall steht dafür, dass ein Produkt oder Service immer in der gleichen Qualität angeboten wird und immer die gleichen Standards erfüllen soll.

Wenn Ihr Unternehmen zu wachsen beginnt, und Sie und Ihr Personal mehr zu tun haben, müssen Sie trotzdem mit den gleichen Kapazitäten noch genau die gleichen Standards erfüllen können, wie zu Beginn Ihrer Geschäftstätigkeit. Bevor Sie gleich mehr Personal einstellen können, muss erst einmal Ihr vorhandenes Personal mit der Mehrarbeit klarkommen, ohne dass die Qualität darunter leidet.

Eine gute Möglichkeit, um zu gewährleisten, dass Ihre Mitarbeiter dieselben Standards einhalten wie davor, sind regelmäßige Meetings, in denen Sie mit ihnen über ihre Arbeit reden, die Ergebnisse überprüfen und sicherstellen, dass Sie Ihre Arbeit und Zeit richtig einteilen und effizient verwalten.

Wenn Ihr Unternehmen expandiert, kann es sein, dass Sie Ihre Aufmerksamkeit von Ihren einstigen Kernbereichen auch auf andere Geschäftstätigkeiten lenken und evtl. auch andere Strategien entwickeln müssen.

Aber selbst wenn Sie das tun, sollten Sie versuchen, Ihren Kernbereichen so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu schenken und diese nicht zu vernachlässigen. Für den Ausbau der neuen Bereiche ist der weitere kontinuierliche Cashflow sehr wichtig, deshalb steht Geschäftskontinuität vor allem auch für effektives Zeitmanagement.