Es gibt viele Dinge, die man berücksichtigen muss, um als Freiberufler erfolgreich zu sein. Das ist eine große Herausforderung, da man vielerlei Verbindlichkeiten gegenüber verschiedenen Leuten hat und meist auch mit vielen unterschiedlichen Kunden zusammenarbeitet.

Schlechte Gewohnheiten sind oft der Grund dafür, warum man Fehler macht oder die Freiberuflerkarriere scheitert.

Dies sind die häufigsten schlechten Angewohnheiten, die man vermeiden sollte:

1. Alleine arbeiten – Als Freiberufler muss man meist die ganze Zeit alleine arbeiten. Gerade deshalb ist es wichtig, dass Sie in Interaktion treten und Seminare oder Workshops besuchen, um Ihre Kompetenzen und Fachkenntnisse zu erweitern. Sie können dort auch andere Freiberufler aus Ihrer Branche kennenlernen und Veranstaltungen besuchen, die für Ihren Fachbereich wichtig sind.

2. Faulheit - Sie dürfen beim Erledigen Ihrer Arbeit nicht faul werden. Als Freiberufler ist es sehr einfach, die Arbeit kurz mal beiseitezulassen, aber es ist wichtig, dass Sie mit vollem Engagement und Enthusiasmus an die Arbeit gehen, um Qualität liefern und die Zufriedenheit der Kunden gewährleisten zu können.

Um erfolgreich zu sein, müssen Sie immer 110% geben und fokussiert bleiben, machen Sie deshalb nicht zu viele Pausen. Faulheit kann sich auch negativ auf Ihren Ruf auswirken, wenn Sie also daran denken, kurz eine Pause zu machen, sollten Sie sich zunächst fragen, ob Ihre Konkurrenz in der Zwischenzeit auch ruht? Höchstwahrscheinlich nicht, achten Sie also darauf, dass Sie nicht zu selbstgefällig werden.

3. Achten Sie auf Fehler – Jeder Mensch macht hin und wieder Fehler, aber versuchen Sie, diese in Zukunft zu vermeiden und nicht zu wiederholen, indem Sie sich diese notieren. Lernen Sie aus Ihren Fehlern und machen Sie sich selbst zum Ziel, sich zu verbessern.

4. Schieben Sie nichts auf - Bleiben Sie engagiert und entschlossen und erledigen Sie so viel wie möglich an einem Tag. Wenn Sie ein Projekt heute anstatt morgen abschließen können, dann tun Sie das auch. Wenn Sie zu viel Zeit vertrödeln, können Sie viele potenzielle Geschäftsmöglichkeiten verlieren, und wenn Sie ein Projekt nicht fristgerecht beenden, wird Ihr Geschäft früher oder später den Bach runtergehen.

Stellen Sie sich deshalb einen Zeitplan auf und halten Sie alle Deadlines ein.

5. Soziale Kompetenz - Wenn Sie über keine soziale Kompetenz verfügen, werden Sie auch keine gute Beziehung zu Ihren Kunden aufbauen können. Sie werden keinen Erfolg haben, wenn Sie sozial inkompetent sind. Treten Sie deshalb selbstbewusst auf und achten Sie darauf, immer freundlich und höflich zu sein.

Jedes erfolgreiche Unternehmen muss dafür sorgen, dass es in der Öffentlichkeit auch wahrgenommen wird. Das ist manchmal sehr schwer umzusetzen, insbesondere bei der aktuellen Wirtschaftslage. Was sind nun also die besten Methoden, um für sein Unternehmen zu werben?

1. Logo – Ihr Firmenlogo können Sie nicht nur auf Büroartikel drucken lassen. Sie könnten es in Verbindung mit Ihrer Webseite und Ihrer Telefonnummer beispielsweise auch auf Ihrem Auto anbringen. So können Sie auch von unterwegs aus neue Kunden gewinnen. Vergessen sie dabei aber nicht, auch ein paar Infos zu Ihrem Geschäft mit anzugeben.

2. Pressemitteilungen - Verfassen Sie Artikel und Pressemeldungen und veröffentlichen Sie diese in relevanten Zeitungen. Beachten Sie dabei, dass der Inhalt auch gut in die entsprechende Zeitung passt, und präsentieren Sie Ihr Unternehmen dabei stets im bestmöglichen Licht.

3. Anzeigen - Diese können zwar ein wenig teuer sein, aber sie werden sich mit Sicherheit auszahlen. Platzieren Sie Anzeigen in Telefon- und Branchenbüchern sowie online, damit jeder von Ihrem Unternehmen erfährt.

4. Veranstaltungen - Sie sollten so viele Gelegenheiten zum Netzwerken wie möglich wahrnehmen, damit Sie in die lokale Gemeinschaft oder auch andere Communities integriert werden. Indem Sie Schulveranstaltungen oder lokale gemeinnützige Veranstaltungen besuchen, können Sie den Leuten zeigen, wie wichtig es Ihnen ist, sich am gemeinschaftlichen Leben zu beteiligen.

5. Internet - Das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten. Sie sollten daher ausprobieren, welche sich für Sie am besten eignen. Sie könnten beispielsweise über soziale Netzwerke witzig und unterhaltsam für Ihr Geschäft werben.

Damit erwecken Sie Interesse an Ihrem Unternehmen und bieten Ihren neuen Interessenten die Möglichkeit, sich unverbindlich über Unternehmen zu informieren.

Im Internet können Sie aber auch mit Click-Through-Anzeigen werben, die allerdings etwas kosten. Auf diese Weise würden Sie jedoch sicherstellen, dass Ihre Anzeige gesehen wird und somit auch neue Kunden anlockt. Darüber hinaus sollten Sie über die Suchmaschinenoptimierung nachdenken, damit Ihre Webseite leichter gefunden wird.

6. Bestehende Kunden – Eine tolle Methode, um sein Einkommen ohne viel Aufwand und Kosten zu erhöhen, ist, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung so ansprechend und gut wie möglich zu gestalten, damit bereits bestehende Kunden gerne wieder auf  Sie zurückkommen. Denn indem Sie dafür sorgen, dass Ihre Kunden stets den besten Service erhalten, erhöhen sich auch Ihre Chancen, dass Ihre Kunden Sie auch an deren Kontakte weiterempfehlen werden.

Verteilen Sie deshalb immer großzügig Visitenkarten unter den Kunden, damit sie diese weiter verteilen können.

Teambildende Maßnahmen konzentrieren sich meist auf die verschiedenen Typen von Mitarbeitern, die es wohl in jedem Unternehmen gibt. Da Unternehmen einer kooperativen und produktiven Arbeitsatmosphäre bedürfen, um zu wachsen, ist es wichtig, die verschiedenen Typen von Mitarbeitern zu kennen, damit Ihr Geschäft so erfolgreich wie möglich sein kann.

Angestellte oder Persönlichkeiten lassen sich allgemein in vier verschiedene Kategorien einteilen. Zwar tragen Ihre Mitarbeiter verschiedene Stellenbezeichnungen, aber dennoch werden sie darunter die gleichen Charaktere oder Persönlichkeiten finden, wie auch anderswo, daher es ist es wichtig für Unternehmen, diese Charakterunterschiede auch zu kennen.

Der Manager

Das sind häufig sehr willensstarke und dominante Persönlichkeiten, die normalerweise leitende oder Führungspositionen bekleiden. Diese Personen sind oft sehr gut darin, Veranstaltungen zu organisieren und wichtige Aufgaben zu erledigen, allerdings sind sie nicht unbedingt die besten Zuhörer. Damit verbundene, potenzielle Probleme anzugehen, ist daher sehr wichtig, wenn Sie das Beste aus Ihrem Personal herausholen möchten.

Der Entertainer

Der Entertainer oder Unterhalter ist meist das lauteste und aktivste Teammitglied. Während ihm niemand in Sachen Kommunikation etwas vormachen kann, fehlen ihm oft andere wichtige Fähigkeiten. Deshalb ist es unbedingt erforderlich, dass Sie ihn auch in anderen Bereichen schulen lassen, damit seiner Produktivität keinerlei Schranken gesetzt sind.

Der Zuhörer

Diese Zeitgenossen stehen nicht so gerne im Rampenlicht und arbeiten lieber unbeobachtet. Sie sind meist sehr fleißig und gewissenhaft, aber ihre Kommunikationsfertigkeiten sind wohl eher nicht so ausgeprägt wie bei anderen Teammitgliedern. Sie sollten sie deshalb dazu ermutigen, derartige Kompetenzen weiterzuentwickeln, damit sie zu integrierten Teammitgliedern werden, die viel zu einer besseren Gesamtleistung beitragen können.

Der Denker

Diese Charaktere brauchen oft länger als andere, um ihre Aufgaben zu erfüllen, da sie über alles sehr lange und gründlich nachdenken. Das könnte auch bedeuten, dass dieser Typ von Persönlichkeit oft etwas zurückhaltender ist als andere Teammitglieder und sich deshalb schnell ein wenig vernachlässigt oder nicht gewertschätzt fühlt. Deshalb ist es notwendig, dass sich Arbeitgeber die Zeit nehmen, die Bemühungen dieser Mitarbeiter zu würdigen und sie dennoch dazu zu motivieren, weiterhin gründlich, aber dennoch etwas schneller zu arbeiten.

Als wichtiger Bestandteil eines jeden Unternehmens oder Haushalts sind Tassen mehr als nur ein Behälter für Flüssigkeiten. Tassen sind sowohl das perfekte persönliche Geschenk für Freunde und Familie als auch ein tolles Werbegeschenk für Kunden. Ihr eigene tolle Tasse zu gestalten, ist ganz einfach und kostet nicht viel. Wie das geht? Lesen Sie weiter.

Die große Auswahl individuell gestaltbarer Tassen bei Vistaprint beweist, dass es für Sie keinen Grund gibt, nicht das perfekte Werbegeschenk für Ihre Kunden und Interessenten zur Hand zu haben. Weiter unten finden Sie Hinweise zu den erhältlichen Tassen und dazu, wie Sie diese gestalten können.

Standardtassen

Mit einem Riesenangebot an Designvorlagen werden diese hochwertigen Keramiktassen mit Vollfarbe auf der Vorder- und Rückseite bedruckt. Es gibt es viele verschiedene Designs, aus denen Sie auswählen können und in die Sie Ihr Firmenlogo integrieren können. Sie können aber auch einfach Ihr eigenes Motiv hochladen, damit Ihre Tasse so persönlich und individuell wie möglich wird.

Diese Tassen eignen sich hervorragend für Promotionaktionen und Werbeveranstaltungen und können auch im Unternehmen selbst genutzt werden, um z. B. ein einheitliches Firmenimage zu präsentieren.

Tassen im Rundumdruck

Rundum-Tassen werden durchgehend bedruckt, also um die ganze Tasse herum – daher auch der Name. Auch hier haben Sie wieder eine Vielzahl von Designs aus denen Sie auswählen können sowie die Möglichkeit, Ihr eigenes Motiv hochzuladen. Die Tassen werden mit hochwertigem Vollfarbdruck hergestellt.

Natürlich sind auch diese Tassen businesstauglich, aber sie sind auch eine tolle persönliche Geschenkidee.

Fototassen

Anstatt mit einem Printlogo oder –motiv, können Sie die Tassen einfach mit einem hochwertigen Foto bedrucken lassen. Während die Vorderseite mit dem Foto bedruckt wird, können Sie auch die Rückseite so gestalten, wie es Ihnen gefällt. Das könnte ein ganz schlichtes Motiv sein, ein weiteres Foto oder einfach nur ein Schriftzug.

Deshalb eignen sich auch diese Tassen perfekt zum Verschenken oder als Werbemittel, um besondere Services zu vermarkten – und für Fotografen wären sie zum Beispiel eine tolle Idee, um bestimmte Werke ihrer Arbeit damit zeigen zu können.

Fotocollagetassen

Hier kommt das gleiche Prinzip zur Anwendung wie bei den Rundumtassen – nur mit Fotos. Außerdem können Sie dabei eine ganze Auswahl an Fotos verwenden, die Sie hochladen und über die gesamte Tasse verteilen können.

Sie sind eine tolle Geschenkidee für Geburtstage oder Abschlussfeiern, eignen sich aber auch als Abschiedsgeschenk, wenn ein Kollege die Firma verlässt.

Unternehmen sollten sich nicht nur auf Gewinnmargen und Nettogewinne konzentrieren, wenn es um ihr Wachstum und ihre Entwicklung geht. Um wirklich erfolgreich zu sein, müssen sich Unternehmen auch in ihre lokalen und regionalen Gemeinschaften integrieren – aber wie funktioniert das am besten?

Um erfolgreich zu sein, muss ein Unternehmen auch in seiner lokalen Umgebung aufblühen. Das bedeutet, dass es zu einem angesehenen und respektierten Teil der Gemeinschaft werden muss. Hierfür muss das Unternehmen beweisen, dass es sich um die Belange der Menschen vor Ort interessiert.

Lokale Veranstaltungen

Eine lokale Veranstaltung auszurichten oder zu sponsern, ist eine tolle Gelegenheit für Unternehmen, um Ihre lokale Präsenz zu erhöhen. Das zeigt den Einwohnern in der Region, dass sich das Unternehmen für die Gegend engagiert und nicht nur an seine eigenen Gewinne denkt.

Eine Wohltätigkeitsveranstaltung wäre zum Beispiel eine gute Möglichkeit, um Gemeinschaftssinn zu demonstrieren. Unternehmen, die sich für derartige Projekte engagieren, werden von den lokalen Bewohnern oft sehr positiv wahrgenommen. Indem Sie die Reputation und das Image Ihres Unternehmens stärken, können Sie auch Ihre Geschäftslage verbessern und somit auch Ihren Erfolg erhöhen.

Einbindung in die Gemeinschaft

Sich in die Gemeinschaft zu integrieren, bedeutet aber nicht nur, dass Sie sich mit den Belangen der anderen beschäftigten, sondern sich die Gemeinschaft auch mit Ihrem Unternehmen. Geben Sie doch den Menschen vor Ort einmal die Gelegenheit, Input zu Ihrem Unternehmen zu liefern, damit Sie wissen, was für den größtmöglichen Erfolg im lokalen Bereich notwendig wäre. Das könnte z. B. über Einwurfboxen für Vorschläge, Onlineformulare oder via E-Mail erfolgen.

Neuigkeiten und Nachrichten

Eine weitere tolle Methode, um Ihr Interesse an der lokalen Gemeinschaft auszudrücken, wäre, wenn Sie Nachrichten über lokale Veranstaltungen herausgeben würden. Das könnte sowohl in Form eines kleinen Magazins oder einfach über eine Newsspalte auf Ihrer Homepage geschehen.

Diese könnten Sie dann auch dafür nutzen, um über Firmenereignisse zu berichten, damit Ihr Unternehmen mehr Aufmerksamkeit erhält.

Büros können für alle Beteiligten oft zu einer stressigen Angelegenheit werden. Allerdings führt dies nicht unbedingt zu mehr Produktivität. Ein ruhiges und förderliches Arbeitsumfeld zu schaffen, ist demnach unerlässlich, wenn man garantieren möchte, zufriedene und produktive Mitarbeiter zu haben.

Es ist eigentlich sehr einfach, Stress im Büroalltag abzubauen, denn dafür sind keine kostspieligen Maßnahmen notwendig. Es gibt tatsächlich fünf einfache Methoden, mit denen man Stress reduzieren kann, ohne ein Vermögen dafür ausgeben zu müssen.

1: Musik

Musik ist eine unserer Hauptmethoden, mit denen wir entspannen können. Während manche Menschen absolute Ruhe benötigen, um effektiv arbeiten zu können, fühlen sich andere wiederum nur wohl, wenn es sie herum laut ist. Daher kann es für sie vielleicht nicht sinnvoll sein, ein externes Musikgerät den ganzen Tag im Gemeinschaftsbüro laufen zu lassen.

Stattdessen könnten Sie Ihren Mitarbeitern allerdings trotzdem erlauben, so Musik zu hören, dass es die anderen nicht stört. Es kann ihnen vielleicht dabei helfen, entspannt zu bleiben, und ihre Fähigkeiten noch besser einzusetzen.

2: Feedback

Mitarbeiter fühlen sich am ehesten durch Gefühle der Frustration am Arbeitsplatz gestresst, da sie glauben, ihre Meinung würde nicht zählen. Führen Sie deshalb vielleicht einen Mechanismus in Ihrem Unternehmen ein, über den Ihre Mitarbeiter Vorschläge einbringen können, und berücksichtigen Sie diese dann auch. Das ist eine gute Methode, um die Arbeitsmoral des Personals zu steigern und um Stress zu reduzieren.

3: Pausen

Kleine Pausen bieten Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, Frust abzubauen und um an einem stressigen Tag wieder etwas runter zu kommen. Natürlich sollte darauf geachtet werden, dass Ihre Mitarbeiter dies nicht ausnutzen, aber Sie sollten Ihnen dennoch zugestehen, einige kleine Pausen im Verlauf des Tages zu machen, damit Sie erfrischt und motiviert weiterarbeiten können.

4: Tee & Kaffee

Eine weitere nette Möglichkeit, um für einen stressfreien Arbeitsalltag zu sorgen, wäre, den Mitarbeitern Tee und Kaffee bereitzustellen. Dies ist nur eine kleine Maßnahme, aber eine, die viele Mitarbeiter als kleinen netten Luxus ansehen werden, für den sie sehr dankbar sind. Auf diese Weise können die Mitarbeiter auch mal kurz ihren Schreibtisch verlassen, um eine kleine Trinkpause einzulegen, damit sie auch garantiert entspannt bleiben.

5: Socialising

Sie müssen ja nicht gleich jeden Abend etwas unternehmen, aber hin und wieder ein Treffen mit Mitarbeitern oder Kollegen zu organisieren, trägt viel zur internen Beziehungsbildung bei und steigert die Arbeitsmoral. Durch gute Beziehungen der Mitarbeiter untereinander sinkt auch das Stesslevel bei der Arbeit und kleine Firmenevents sind vor allem dann eine tolle Idee, wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen gerade verlässt oder neu dazu kommt.

Wenn Sie ein Unternehmen gründen möchten oder dies bereits getan haben, und nun auf der Suche nach einem Geschäftspartner sind, der Ihrem Unternehmen ein wenig Auftrieb gibt oder mit dem Sie sich einfach die Belastung teilen können, sollten Sie nach folgenden Eigenschaften Ausschau halten:

Arbeitsmoral

Eine gute Methode, um festzustellen, ob Sie und Ihr künftiger Geschäftspartner auch gut zusammenarbeiten können, ist, die Arbeitsmoral des anderen zu kennenzulernen.

Diese lässt sich manchmal schlecht einschätzen, insbesondere, wenn Sie noch nicht miteinander gearbeitet haben. Natürlich kann jeder behaupten, sehr schnell und effizient zu arbeiten, aber wenn es darauf ankommt, geht man doch früher nach Hause und der andere sitzt womöglich alleine da…

Bei manchen Menschen ergänzen sich die Arbeitsweisen gegenseitig, lassen Sie jemanden also nicht gleich außen vor, nur weil er einfach anders arbeitet als Sie.

Ähnliche Ziele

Falls die Geschäftsidee des Unternehmens von Ihnen stammt, werden Sie erwarten, dass Ihr Geschäftspartner hinter Ihrer Idee genauso steht, wie Sie selbst, und auch Ähnliches erreichen möchte.

Sie sollten sich zusammensetzen und ein Brainstorming mit allen Ideen machen, die Ihnen in den Sinn kommen, um zu sehen, ob sich Ihre Strategien ergänzen können und Ihrem Unternehmen somit auch Auftrieb verleihen werden.

Ein Geschäftspartner sollte keine Behinderung, sondern eine Hilfe sein – vielleicht sitzen Sie am Ende sonst mit noch mehr Arbeit da, weil Sie sonst die Ideen von zwei Leuten umsetzen müssen und nicht mehr nur Ihre – aber wenn Ihr Geschäft gut läuft, wissen Sie, dass es funktioniert hat.

Freund oder Kollege?

Wenn Sie eine Partnerschaft mit einem Freund eingehen, müssen Sie sich darauf einstellen, dass sich Ihre Freundschaft verändern wird und es nicht mehr dieselbe Beziehung sein wird, die es einmal war. Nur weil Sie freundschaftlich auf einer Wellenlänge liegen, heißt das noch lange nicht, dass Sie auch gut zusammenarbeiten werden – setzen Sie dies also nicht automatisch voraus.

Denken Sie gerade darüber nach, ein eigenes Unternehmen zu gründen? Sind Sie es leid, immer für andere zu arbeiten und möchten nun endlich Ihre eigene aufregende Geschäftsidee verwirklicht sehen? Lesen diese Tipps, die Ihnen bei der Vorbereitung auf Ihre Selbstständigkeit und dem eventuell größten Risiko, das Sie womöglich jemals eingehen werden, helfen können.

Seien Sie auf viel Arbeit gefasst

Viele Menschen vergessen oft, wie viel Arbeit man in ein neues Unternehmen stecken muss und sehen erst einmal nur die Vorzüge der Selbstständigkeit.

Aber jede Arbeit, die Sie nicht selbst beenden, kann fortan Einfluss auf Ihr Unternehmen haben, und Sie können eine unliebsame Aufgabe auch nicht einfach an jemand anderen abgeben oder ihn anstelle dessen den Kopf darüber zerbrechen lassen. Viele Leute, die Ihr eigenes Unternehmen gründen, stellen fest, dass Sie viel mehr als 5 Tage die Woche und nicht nur von 9 bis 5 arbeiten.

Ent-stressen

Während Sie sich einerseits auf viel Arbeit einstellen sollten, sollten Sie gleichermaßen alles dafür tun, dass Sie in Ihrer wenigen Freizeit so gut wie möglich entspannen können. Viele Menschen stellen auch fest, dass ein Geschäftspartner sehr viel Stress aus Ihrem Leben nimmt. Vielleicht wäre das ja auch für Sie eine Möglichkeit?

Planung, Planung, Planung

Ein guter Business Plan hilft Ihnen, Ihre Ideen in erreichbare Ziele umzusetzen und das wahre Ausmaß dessen zu verstehen, was Sie vorhaben.

Recherchieren Sie

Für einen guten Geschäftsplan, den Sie bei Banken und Investoren vorzeigen können, wenn Sie sich für Kredite oder Finanzierungshilfen bewerben, werden Sie den Markt und die Branche, die Sie mit Ihrem Unternehmen erobern möchten, vorher genau erforschen müssen.

Wenn Sie sich wegen des Marktes noch nicht sicher sind, ist es umso wichtiger zu verstehen, was Unternehmen oder Kunden genau suchen, und herauszufinden, was Sie mit Ihrem Produkt oder Service dazu beitragen könnten.

Konkurrenz

Ein weiterer wichtiger Faktor, an den man bei der Unternehmensgründung denken muss, ist die Wettbewerbssituation. Es ist sehr wichtig für Sie, Ihre Konkurrenz zu kennen, da Sie sich ja auch von ihr abheben und den Kunden etwas bieten müssen, das anders oder besser als das Angebot Ihrer Mitwettbewerber ist.

Geschäftliche Präsentationen müssen elegant, professionell und informativ sein und gleichzeitig auch die Aufmerksamkeit der Zuhörer fesseln können. Möchten Sie wissen, wie Sie als kleines oder neues Unternehmen Ihre Zuhörer noch mit einer Präsentation beeindrucken können? Finden Sie es heraus.

Text

Ihre Präsentation muss zwangsläufig einen guten Text enthalten, der dem Publikum auch das vermittelt, was Sie herüberbringen möchten.

Die Hauptregel, wenn Sie eine Präsentation mit z. B. Power Point erstellen, ist, dass die Präsentation lediglich Ihren Vortrag oder den Redner visuell unterstützen soll.

Erstellen Sie keine Folien, die vor Text überquellen – Ihre Zuhörer werden sie wahrscheinlich nicht lesen und am Ende stehen Sie noch mit dem Rücken zum Publikum gewandt da und lesen den Text selbst nur ab.

Prägen Sie Ihre Marke

Da Sie mit Ihrer Präsentation Ihr Unternehmen vermarkten möchten, erscheint diese umso professioneller, wenn Ihr Markenlogo auf jeder Präsentationsfolie erscheint – und falls Sie bestimmte Unternehmensfarben haben, könnten Sie z.B. den Rahmen oder das Farbschema der Präsentation damit gestalten.

Wenn Sie Ihr Logo auf jeder Folie der Präsentation zeigen, wird es sich besser ins Gedächtnis des Publikums einprägen und man wird sich leichter an Ihr Unternehmen erinnern.

Wen sprechen Sie an?

Sie müssen sich genau überlegen, welche Zielgruppe und welchen Markt Sie ansprechen wollen, damit Sie wissen, ob Sie Ihre Präsentation etwas kreativer und gewagter oder eher schlicht und professionell halten sollen.

Videos und Soziale Medien

Eine gute Möglichkeit, um Ihrem Publikum zu zeigen, dass Sie mit der Zeit gehen und die aktuellsten Marketingtechniken beherrschen, ist, diese auch in Ihren Präsentationen einzusetzen.

Sie könnten z. B. mit einem Screenshot aus einem sozialen Netzwerk veranschaulichen, wie Ihre Strategie funktionieren würde – oder Sie fesseln die Zuschauer einfach mit einem Beispielvideo zu einem bestimmten Punkt, den Sie erklären möchten.

Videos: Marketingmethoden

Auf dem aktuellen Markt gibt es viele verschiedene Marketingmethoden für neue und aufstrebende Unternehmen. Die neueste und interessanteste Methode könnte dabei von Videos ausgehen.

Welche Art von Videos?

Kurze Videos werden oft für die Webseiten von Unternehmen gedreht, um so ihre Seite für Kunden interessanter zu machen und neue potenzielle Kunden anzuziehen.

Sie können alles beinhalten, was die jeweilige Branche ausmacht, damit sie auch wirklich zur Marke passen, die sie repräsentieren.  Sie könnten z. B. auch Interviews mit Kunden filmen lassen, die mit Ihren Services oder Produkten sehr zufrieden waren, oder Bulletins laufen lassen, die die Leser über die aktuellsten Entwicklungen in Ihrer Branche und die Angebote, die Sie bieten, informieren.

Wie funktionieren sie?

Wie bereits erwähnt, locken Videos potenzielle Kunden an.  Sie können als Marketingmethode Leser anziehen, die zwar nicht bei Ihnen vor Ort sind, aber den Inhalt des Videos interessant finden, und Sie deshalb vielleicht bald aufsuchen werden.

Videos lassen Ihr Unternehmen bei Kunden, die auf Ihrer Webseite landen,  auch sehr viel professioneller erscheinen.

Ratgebervideos z. B. können sehr gut funktionieren, wenn Sie Interesse an einer Sache wecken wollen, für die sich die Leute normalerweise nicht so sehr interessieren.

Ist es auch das Richtige für Ihr Unternehmen?

Bei bestimmten Unternehmen funktionieren Videos als Werbemittel für ihre Webseite nicht unbedingt. Wieder andere kombinieren sie mit Social Media-Initiativen, damit sie auch wirklich Eindruck hinterlassen.

Videos zählen zu den neuesten und aufregendsten Werbemethoden für Unternehmen. Wenn Sie also der Meinung sind, dass sie auch Ihrem Unternehmen nützen könnten, sollten Sie es einfach einmal ausprobieren. Diese müssen Sie nicht unbedingt nur auf Ihrer Webseite verwenden, auch einer eher langweiligen Firmenpräsentation können sie ein wenig Pepp verleihen.