Um Ihren geschäftlichen Erfolg noch weiter zu steigern und an die Gewinne des letzten Jahres anknüpfen zu können, sollten Sie eine Geschäftsrevision durchführen lassen.

Mit einer Geschäftsrevision können Sie besser einschätzen, wie effizient Ihr Betrieb läuft, und ob Ihr Unternehmen die gesetzten Ziele auch wirklich erreicht.

Eine solche Revision zeigt die Bereiche auf, die Schwachstellen haben, sodass diese verbessert werden und schlechte Resultate verhindert werden können.

Um mit Ihrer Analyse zu starten, müssen Sie zunächst alle laufenden Prozesse und Verfahren evaluieren. Dazu gehören alle alltäglichen Abläufe im Betrieb sowie die Herstellungs- oder Produktionsprozesse.

Eine genaue Analyse dieser Bereiche hilft Ihnen dabei, etwaige Probleme bei der Kommunikation oder Mängel an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zu identifizieren. Sie sollten danach ein Meeting mit Ihren Führungskräften abhalten, um Probleme mit ihnen zu diskutieren und festzustellen, warum diese überhaupt entstanden sind.

Sie sollten jegliche Dokumentation, die für Ihren täglichen Betrieb erforderlich ist, durchsehen lassen und prüfen, wie damit gearbeitet wird. Die Dokumentation sollte jegliche Prozesse in Ihrem Unternehmen widerspiegeln, wenn diese nicht mehr aktuell ist, sollten Sie diese dringend überarbeiten lassen.

Achten Sie darauf, dass Ihre Mitarbeiter alle Schritte ordnungsgemäß ausführen, falls dies nicht der Fall sein sollte, könnten Sie beispielsweise überlegen, zusätzliche Schulungsmaßnahmen durchzuführen.

Eine jährliche Revision abzuhalten, ist eine gute Möglichkeit, um die täglichen Prozesse in Ihrem Unternehmen zu überdenken und eventuell neu zu gestalten. Wenn Sie über Änderungen nachdenken, sollten Sie zuvor auch einschätzen können, wie diese die aktuelle Dynamik in Ihrem Unternehmen beeinflussen könnten. Deshalb sollten Sie vorher alle Änderungen gründlich mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern besprechen.

Sehen Sie sich Ihre ursprünglichen Zielsetzungen noch einmal genau an und prüfen Sie, inwiefern diese erreicht wurden. Nach der Analyse sollten Sie genau definieren, welche Änderungen Sie vornehmen möchten und wie Sie diese am besten erreichen. Ihre Änderungen sollten Sie dabei auch dokumentieren.

Bevor Sie die Änderungen jedoch abschließen, sollten Sie alle Optionen mit Ihren Mitarbeitern besprechen, da sie es schließlich sind, die mit diesen Änderungen auch arbeiten und sich an diese anpassen müssen.

Nach der Revision des letzten Geschäftsjahres, sollten Sie dann Ihre Zielsetzungen für das kommende Jahr bestimmen.

Dazu gehört auch, zu gewährleisten, dass die Kundenerwartungen stets erfüllt werden, alle Produktdetails neu geprüft und die Gesamtkosten effektiv evaluiert werden.

Eine Revision zu Beginn eines jeden Jahres durchzuführen, ermöglicht es Ihnen, Ihr Unternehmen gewinnbringend zu verändern und den Erfolg für die Jahre, die noch kommen werden, zu begründen.

Jeder, der sein eigenes Unternehmen gründet, muss ein paar wichtige Aspekte beachten, bevor er endlich loslegen kann. Eine Unternehmensgründung ist ein großes Abenteuer, das sowohl sehr lohnend als auch sehr beschwerlich sein kann. Wenn Sie verstehen, was von Ihnen als neuer Unternehmer erwartet wird, können Sie Enttäuschungen vermeiden.

Diese zehn Punkte sollten Sie bei der Unternehmensgründung beachten:

1. Entscheiden Sie zunächst, welche Art von Unternehmen Sie gründen und welche Produkte oder Dienstleistungen Sie anbieten werden. Das ist so wichtig, da hiervon viele andere Dinge abhängen werden, wie z. B. die Präsentation Ihrer Marke oder Ihr Zielmarkt. Suchen Sie nach einer Nische und bieten Sie etwas Neues und Interessantes an.

2. Legen Sie sich ein Geschäftskonto an und bringen Sie Ihre Finanzen in Ordnung. Die Finanzen sind in jedem Unternehmen ein zentraler Faktor, daher sollten Sie bereits vor der Unternehmensgründung alles Wichtige regeln.

3. Schreiben Sie einen klaren Businessplan. Denn dieser wird das Rückgrat Ihres Unternehmens sein. Achten Sie darauf, dass Sie dabei keinen wichtigen Aspekt vergessen. Mit einem Businessplan können Sie schon vorher abschätzen, ob Ihr Unternehmen Erfolg haben wird, und er verhindert, dass Sie leichtsinnig Fehler machen.

4. Legen Sie fest, wie Sie Ihre Marke definieren wollen, und prüfen Sie, ob dies auch zu Ihrer Zielgruppe passt. Denn die Art und Weise, wie Sie von der Öffentlichkeit und Ihren potenziellen Kunden wahrgenommen werden, hat auch sehr viel Einfluss auf Ihren Erfolg. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit dafür, das Image Ihrer Marke zu kreieren und recherchieren Sie, ob dieses von Ihrem Zielpublikum auch gut aufgenommen wird.

5. Werben Sie über mehrere Plattformen gleichzeitig für Ihr Unternehmen, damit Sie schon früh einen Eindruck vom Erfolg erhalten. Nutzen Sie dabei traditionelle Marketingmethoden genauso wie soziale Netzwerke.

6. Richten Sie einen Eröffnungsevent für Ihr neu gegründetes Unternehmen aus. Das ist eine tolle Möglichkeit, um gleich Kontakte zu knüpfen und um für Ihre Angebote zu werben.

7. Tauschen Sie sich mit anderen Unternehmen aus und bilden Sie ein professionelles Netzwerk mit Ihren Kontakten. Diese werden im Verlauf Ihrer Karriere noch von unschätzbarem Wert für Sie sein, kommunizieren Sie daher von Anfang an gleich mit anderen Unternehmen.

8. Investieren Sie ausreichend in die erforderliche Grundausstattung und achten Sie darauf, dass Sie einen geeigneten Arbeitsplatz haben. Insbesondere, wenn Sie zunächst von Zuhause aus arbeiten müssen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie einen richtigen Arbeitsbereich, wie ein Büro oder ein Arbeitszimmer haben, damit Sie Privatleben und Berufliches besser voneinander trennen können.

9. Bleiben Sie in Bezug auf alle neuen Marktentwicklungen auf dem Laufenden und denken Sie über neue Entwicklungsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen nach. Um erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen sich stetig weiterentwickeln und offen für Veränderungen sein, um mit neuen Trends mithalten zu können. Behalten Sie diese daher immer im Auge und bleiben Sie Ihrer Konkurrenz immer einen Schritt voraus.

10. Machen Sie Werbegeschenke. Es gibt viele tolle Werbegeschenke, angefangen bei Kalendern, bis hin zu Tassen oder T-Shirts. Sie sind günstig und leicht herzustellen, und können bei Veranstaltungen und Messen an Kunden und potenzielle Kunden verteilt werden.

Immer mehr Unternehmen setzen im Rahmen ihrer Kommunikations- und Digital-Marketing-Strategien Blogs ein. Allerdings erfordert es einige Mühe, und es sind zahlreiche grundlegende Faktoren zu berücksichtigen, wenn man einen wirklich guten Blog gestalten möchte.

Ein Newsblog ist ein Blog, der regelmäßig aktualisiert und mit Informationen gespeist wird, damit die Leser hinsichtlich wichtiger Nachrichten auf dem Laufenden bleiben. Was sind relevante Nachrichten? Wichtige Nachrichten sind Nachrichten zu bestimmten Themen, an denen der Leser aufgrund seiner spezifischen Lebensumstände höchstwahrscheinlich Interesse hat.

Blog-Experten haben erst vor Kurzem auf der Social Media-Woche in Glasgow, Schottland, die so genannten „goldenen Regeln“ für das Schreiben von Blogs vorgestellt. Dies sind die Top-Tipps:

  • Kennen Sie Ihre Zielgruppe: Das ist die wichtigste Lektion, die es zu lernen gilt. Recherchieren Sie ganz genau, wer „uns“ wahrscheinlich liest, und richten Sie die Inhalte Ihres Blogs genau danach aus. Finden Sie dabei die Themen, die für Ihre Lesergruppe von Relevanz ist.
  • Es ist sehr wichtig, interessante Inhalte zu finden, die einen Bezug zum aktuellen Zeitgeschehen haben. Wenn sich die Leser mit Ihrem Blog identifizieren können, ist es wahrscheinlicher, dass sie auch auf Ihr Unternehmen zurückgreifen werden.
  • Wenn Sie Fragen zu den Themen stellen, die Sie behandeln, fördert dies unter anderem auch den aktiven Austausch mit den Lesern des Blogs.
  • Das Design des Blogs sollte eher schlicht und einfach sein. Vermeiden Sie zu lange Einträge mit zu vielen Informationen, denn diese werden Ihre Leser nur langweilen.
  • Heben Sie einzelne Inhalte oder Stichpunkte grafisch hervor, wie z.B. mit fett gedruckten Buchstaben, Aufzählungen, verschiedenen Farben oder Schriftarten. So können die Leser wichtige Informationen schneller verstehen.
  • Sie müssen dabei unbedingt lernen, wie Sie sich Ihre Leser richtig „angeln“. Geben Sie Ihre Informationen nicht gleich zu Anfang eines Eintrags preis und seien Sie darauf bedacht, stets weiter die Neugier des Lesers zu wecken.
  • Helfen Sie Ihren Lesern dabei, die Inhalte Ihres Blogs bei Facebook, LinkedIn oder Twitter über einen Share-Link mit anderen teilen zu können. Hierdurch kann der Zugriff auf Ihren Blog enorm steigen.
  • Und bieten Sie Ihren Lesern Kontinuität. Sie müssen den richtigen Rhythmus zur Veröffentlichung Ihrer Blogeinträge finden. Denn egal, wie sehr der Leser Ihren Blog mag, wenn Sie nicht regelmäßig etwas veröffentlichen, wird er das Interesse schnell wieder verlieren.

Die sogenannten Business-Coaches werden bei kleineren und mittelgroßen Unternehmen immer beliebter. In den letzten Jahren profitieren immer mehr Firmen und Manager von den Vorzügen von Business-Coaches, die ihnen dabei helfen sollen, das Beste auch sich und ihrem Unternehmen herauszuholen.

Die Aufgabe eines solchen Coaches ist, Geschäftsleute richtig zu „trainieren“: Dazu gehören die Verbesserung der Systeme und der Abläufe des Unternehmens, der Mitarbeiter oder der Arbeitgeber, damit diese so effizient, stark und profitabel wie möglich arbeiten.

Es gibt natürlich verschiedene Arten von Coaches, die auch auf verschiedene Bereiche spezialisiert sind, je nachdem, was das Unternehmen genau verbessern möchte.

Neben den allgemeinen Zielen, die Business-Coaches einem helfen zu erreichen, sind folgende Punkte die häufigsten Ziele:

Die Festigung der Kundenbeziehungen: Zufriedene Kunden, welche die Produkte oder Dienstleistungen kaufen und positiv über das Unternehmen sprechen, sind der Schlüssel für kontinuierliches Wachstum. Deshalb haben sich viele Coaches insbesondere auf das Thema „Kundenbeziehungen“ spezialisiert.

Bessere Schulungen für das Personal: Aber nicht nur Manager lassen sich heutzutage coachen. Immer mehr Unternehmen entschließen sich dazu, ihren Mitarbeitern Schulungen zur Verbesserung ihrer persönlichen Kompetenzen zu bieten.

Verbesserung der alltäglichen Betriebsabläufe: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um die tägliche Leistungsfähigkeit eines Unternehmens zu verbessern. Business-Coaches sehen sich das jeweilige Umfeld und die Abläufe eines Unternehmens immer sehr genau an und bieten maßgeschneiderte Lösungen, um die Ressourcen des jeweiligen Betriebes zu optimieren, wie z. B. Finanzen, Personal, Kommunikation, Investitionen, etc.

Verbessertes Zeitmanagement: Sich die Zeit besser einzuteilen und zu nutzen, ist besonders wichtig, um mehr Arbeit in weniger Zeit erledigen zu können. Viele Arbeitnehmer schaffen dies allerdings nicht, da sie die Zeit nicht richtig ausnutzen, dadurch sind sie weniger produktiv und haben mehr Stress.

Kostensenkung: Es gibt vielerlei Strategien, um die Ausgaben eines Unternehmens zu senken, ohne dabei auf bestimmte Ressourcen oder Resultate verzichten zu müssen. Wenn der Unternehmer derartige Strategien erlernt, weiß er auch besser, wie er die ihm zur Verfügung stehenden Mittel besser einsetzen kann.

Die Rentabilität erhöhen: Viele Coaches arbeiten aber in erster Linie damit, Managern zu zeigen, wie sie die Rentabilität eines Unternehmens steigern und am meisten aus ihrem Vermögen machen können.

In der Geschäftswelt zählen gute Kontakte zu den wichtigsten Faktoren eines Unternehmens. Die richtigen Leute zu kennen, bringt viele Vorzüge mit sich. Deshalb ist es unerlässlich, einen guten Eindruck zu hinterlassen, wenn man sich mit neuen Kunden oder Geschäftspartnern trifft.

Aber wie hinterlässt man eigentlich einen guten Eindruck?

Auftreten

Der erste Eindruck, den ein neuer Kontakt von Ihnen erhält, wird vor allem durch Ihr äußeres Erscheinungsbild beeinflusst. Wenn Sie zu zerzaust und hektisch bei einem Meeting auftauchen, hinterlassen Sie weder von sich noch von Ihrem Unternehmen ein positives Image.

Deshalb sollten Sie sich modisch und souverän kleiden. Achten Sie darauf, dass Ihre Kleidung sauber und makellos ist, gut sitzt und einen professionellen Eindruck hinterlässt. Auch Ihr Haar sollte einen gepflegten Eindruck machen und Ihre Accessoires, wie Hand- oder Aktentaschen, sollten in gutem Zustand sein.

Darüber hinaus sollten auch Ihre Schuhe poliert und frei von Schmutz sein. Wenn Sie auf diese Dinge achten, werden Sie Ihren neuen Kontakt mit Ihrem professionellen Erscheinungsbild auch absolut überzeugen.

Verhalten

Der nächste Punkt, auf den Ihr neues Gegenüber achtet, ist, wie Sie sich während des Gesprächs verhalten. Achten Sie auf die richtige Sprachebene und verwenden Sie keine Umgangssprache, das ist im geschäftlichen Bereich einfach unpassend.

Bleiben Sie zu jeder Zeit höflich und reden Sie klar, deutlich und ruhig. Wenn Sie durch das Gespräch hetzen, werden auch Ihre Kunden oder Partner nervös, sodass sie im Nachhinein einen schlechten Eindruck vom Meeting zurückbehalten werden.

Persönliche Beziehung

Letzten Endes müssen Sie, um einen guten Eindruck zu hinterlassen, auch eine gute persönliche Beziehung zu Ihrem Gesprächspartner aufbauen. Es ist zwar wichtig, höflich und professionell zu bleiben, allerdings sollten Sie auch nicht zu förmlich und steif herüberkommen.

Sorgen Sie für eine entspannte Gesprächsatmosphäre und versuchen Sie so früh wie möglich, eine persönliche Verbindung zu Ihrem Gegenüber herzustellen. Dadurch wird das Meeting nicht nur angenehmer, sondern letztendlich auch ein Erfolg werden.

Der Erfolg eines Unternehmens hängt insbesondere von zwei Faktoren ab: den Kunden und dem Personal. Um Erstgenannten den bestmöglichen Service zu bieten, müssen Sie gewährleisten, dass Letztgenannte ihren Fähigkeiten entsprechend, bestmöglich arbeiten können. Hierfür ist vor allem der richtige Teamgeist äußerst wichtig.

Der Erfolg eines jeden Unternehmens, egal, wie groß dieses ist, hängt in erster Linie von seinem Personal ab. Ihre Mitarbeiter sind dafür zuständig, alle notwendigen Aufgaben termingerecht zu erledigen. Außerdem repräsentieren sie die Dienstleistungen und Produkte, die Sie anbieten.

Wenn Ihr Personal gut zusammenarbeitet, wird es Ihren Kunden auch den bestmöglichen Service bieten, und davon kann Ihr Unternehmen nur profitieren. Damit Ihr Team wie eine Einheit auftritt, sind vor insbesondere spezielle Übungen wichtig, die Ihrem Personal dabei helfen sollen, gut miteinander zu arbeiten.

Problemlösungskompetenz

Derartige Übungen helfen Ihrem Personal auch dabei, Probleme richtig anzugehen, mit denen Sie sich am Arbeitsplatz höchstwahrscheinlich konfrontiert sehen wird. Dabei stärkt es zugleich seine Business Skills und arbeitet effizienter.

Wie ein Teammitglied ein Problem angeht, hängt auch stark von seinem Charakter und seiner Persönlichkeit ab. Deshalb wäre ein Training ratsam, bei dem genau diese Aspekte berücksichtigt werden.

Kommunikation

Kommunikation ist der Schlüssel für den geschäftlichen Erfolg. Deshalb ist es unerlässlich, dass Sie Ihr Personal darin schulen lassen. Durch ein solches Training werden Ihre Mitarbeiter verstehen, wie wichtig Kommunikation ist, und es wird ihnen dabei helfen, ihre kommunikative Kompetenz zu erweiten, damit in Ihrem Unternehmen alles reibungslos ablaufen kann.

Planung

Ein weiterer wichtiger Aspekt, worin jeder Mitarbeiter geschult werden sollte, ist das Thema Planungs- und Zeitmanagement. Damit werden Ihre Mitarbeiter nicht nur ihren Tagesablauf besser planen, sondern auch besser arbeiten können, sodass sich auch die Performance Ihres Unternehmens insgesamt erhöhen wird.

Vertrauen

Vertrauensübungen mögen Ihnen am Arbeitsplatz zunächst eher seltsam vorkommen, sind aber extrem wichtig. Diese werde Ihren Mitarbeitern dabei helfen, besser zusammenzuarbeiten und ein stärkeres Teamgefühl zu entwickeln. Außerdem fördern Sie damit auch deren Produktivität und letztendlich auch den Erfolg des Unternehmens.

Alle Unternehmen bedürfen einer Reihe von Kompetenzen, auf die sie sich verlassen können müssen. Zu verstehen, was in der Geschäftswelt notwendig ist, um voranzukommen, bedingt zu wissen, welche die fünf wichtigsten Fähigkeiten sind, die man dafür braucht.

Natürlich gibt es sehr viel mehr Kompetenzen als diese Fünf, die für den Erfolg eines Unternehmens wichtig sind. Für jeden, der aber ganz neu auf dem unternehmerischen Spielfeld ist, sind diese fünf Fähigkeiten die Grundkompetenzen, die man braucht, um sein Unternehmen zu starten und zum Laufen zu bringen.

1. Organisation

Die richtige Vorbereitung und Planung sind der Schlüssel zu einem erfolgreichen Unternehmen und erfordern die Organisation eines jeden Mitarbeiters. Neue und bereits bestehende Unternehmen verfügen über verschiedene Geschäftsbereiche, die gut organisiert werden müssen, damit diese auch richtig funktionieren.

2. Durchhaltevermögen

Niemand sagt, dass es leicht ist, sein eigenes Unternehmen zu führen, deshalb ist es für jeden Unternehmer unbedingt notwendig, viel Durchhaltevermögen an den Tag zu legen. Vor allem in der Anfangsphase kann ein Unternehmen auf zahlreiche Probleme stoßen, deshalb ist es unbedingt notwendig, mit diesen auch umgehen zu können.

3. Problemlösungspotenzial

Wenn man sich obige Punkte ansieht, ist eine gewisse Problemlösungsfähigkeit eine absolut unerlässliche geschäftliche Kompetenz. Da es sehr wahrscheinlich ist, dass es bei Ihren Geschäftstätigkeiten hin und wieder Probleme geben wird, sollten Sie sich einen klaren und rationalen Blick bewahren, damit Sie derartige Probleme lösen können, bevor sie eskalieren können.

4. Flexibilität

Sowohl Angestellte als auch Führungskräfte müssen flexibel bleiben, um erfolgreich zu haben. Unternehmen werden sich mit den unterschiedlichsten Situationen bei ihren Geschäftstätigkeiten konfrontiert sehen, deshalb müssen sie sich an diese so schnell und effizient wie möglich anpassen können. Flexibilität ist für den reibungslosen Betrieb jedes Unternehmens erforderlich und trägt zu einer geschäftsfördernden Atmosphäre bei.

5. Zuversicht

Nicht zuletzt ist es wichtig, dass Sie Vertrauen in Ihr Unternehmen oder Geschäft zu haben, bevor sie es eröffnen. Das eigentliche Wachstum wird meist von der Zuversicht des Unternehmers angetrieben und diese ist deshalb eine sehr wichtige Fähigkeit. Sie sollten allerdings darauf achten, Zuversicht nicht mit Arroganz zu verwechseln, denn das könnte Ihrem Geschäft eher schaden als nützen.

Es wird immer wieder darauf hingewiesen, dass Unternehmen einen guten Kundenservice leisten müssen, um erfolgreich zu sein. Aber das ist einfacher gesagt, als getan. Nicht alle Kunden sind gleich oder stellen die gleichen Anforderungen an Unternehmen, deshalb sollte man unterschiedliche Fälle auch unterschiedlich behandeln.

Kunden folgen typischerweise bestimmten Ansätzen, wenn sie mit Unternehmen kommunizieren. Meistens treten Kunden nur mit Unternehmen in Kontakt, wenn Sie eine Frage haben oder eine Beschwerde los werden möchten, umso wichtiger ist es, dass man richtig auf diese und den Kunden reagiert.

Die direkte Art

Die wohl häufigste Form. Viele Kunden werden direkt Kontakt aufnehmen, wenn Sie eine Beschwerde oder Nachfrage haben. Diese Kunden suchen zunächst nach dem richtigen Verantwortlichen, bevor sie ihr Problem los werden. Beim Umgang mit diesen Kunden ist es wichtig, dass man sie umgekehrt genauso direkt und offen behandelt.

Wenn sie eine Nachfrage haben, sollten Sie umgekehrt genauso schnell antworten und die Fakten direkt auf den Tisch bringen. Vermeiden Sie lange Erklärungen oder Beschreibungen. Falls sie eine Beschwerde haben, sollten Sie dafür sorgen, dass die richtigen Kanäle genutzt werden und die Abwicklung so schnell und reibungslos wie möglich abläuft.

Die verständnisvolle Art

Der eher etwas sanftmütige Kunde wird sich beim geschäftlichen Umgang wohl eher zaghaft oder schüchtern annähern. Dabei ist es wichtig, dass Sie ihnen die erforderliche Unterstützung und so viel Hilfestellung wie möglich bieten.

Das ist für diese Gruppe von Kunden dringend erforderlich, da diese wohl nicht wiederkommen werden, wenn sie auf Probleme stoßen sollten, sondern dann eher einen anderen Anbieter wählen werden. Wenn Sie auf deren Bedürfnisse nicht richtig reagieren, werden Sie womöglich wichtige Kunden verlieren.

Die aggressive Art

Eine weitere häufig vorkommende Art von Kunde ist der aggressive oder zornige Typ. Diese Kundengruppe wird häufig durch ihre schwierige Art versuchen, Sie zum Handeln zu zwingen, und stellt daher vor allem für neuere Unternehmen ein großes Problem dar.

Der beste Weg, um mit diesen komplizierten Zeitgenossen fertig zu werden, ist, die Ruhe zu bewahren und so entspannt wie möglich zu bleiben. Erklären Sie ihnen die Situation und machen Sie nur das, was Sie auch wirklich dürfen – ihren Forderungen nachzugeben, wird sie nur glauben lassen, dass sie mit diesem Benehmen weiterkommen.

Denken Sie daran, dass Sie und Ihr Personal, auf der Arbeit nicht verbal attackiert werden darf, und machen Sie deutlich, dass Sie ein derartiges Benehmen weder von Mitarbeitern noch von Kunden tolerieren.

Was die Werbung angeht, sind Gartenschilder eine tolle Methode, um schnell und unkompliziert auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Gartenschilder sind ein günstiges und effizientes Werbemittel, um Ihr Unternehmen zu vermarkten und eignen sich nicht nur für die Immobilienbranche und Zimmervermietung. Aber wie kann man sein eigenes individuelles Gartenschild gestalten?

Beschilderungen gehören zu den einfachsten Werbe- und Marketingformen, allerdings erreicht man damit sehr schnell ein großes Publikum. Natürlich ist es hierfür aber wichtig zu wissen, wo Ihr Schild aufgestellt werden soll. Deshalb sollten Sie darauf achten, ob es sehr viele Passanten oder Durchgangsverkehr gibt in der Nähe, damit Ihre Beschilderung auch wirklich gesehen werden kann.

Wenn Sie sich einmal für einen Standort entschieden haben, können Sie sofort mit der Gestaltung Ihres Werbeschildes anfangen. Bei Vistaprint können Sie Ihr Wunschlayout vollkommen selbstständig designen, deshalb sollten Sie sich vorher ein paar Gedanken zu Ihrem Hintergrundlayout und zu den Inhalten und Informationen machen, die angezeigt werden sollen.

Dabei ist es wichtig, sich an ein bestimmtes Farbschema zu halten und Farben zu wählen, die sich gegenseitig gut ergänzen, um zum Beispiel zu dunkle Farbverläufe zu vermeiden. Achten Sie darauf, dass sich Ihr Text deutlich vom Hintergrund abhebt, damit er auch maximal wirken kann.

Alternativ können Sie auch ein Layout aus den Hunderten von Designvorlagen bei Vistaprint auswählen und diese einfach mit Ihrem eigenen Text versehen – und schon ist Ihr Werbeschild fertig!

Für eine optimale Wirkung werden die Schilder mit Vollfarbdruck bedruckt, und damit Sie überall gut gesehen werden, bieten wir Ihnen auch die passenden Ständer dazu an. Der Ständer “H” ist 686 cm hoch und 254 cm breit. Der Ständer mit dem Schild wird in den Boden gesteckt, um eine stabile und ästhetische Ansicht zu gewährleisten.

Sie können genau so viele Schilder kaufen, wie Sie benötigen, und es gibt es sie in klein und groß, damit sie auch zu ihrem jeweiligen Zweck passen. Mit Gartenschildern können individuelle Werbekampagnen kostengünstig umgesetzt werden. Testen Sie doch einfach ihre Wirkung beim Publikum zunächst einmal mit ein paar wenigen Schildern, um zu sehen, wie effizient sie wirklich sind!

Als wichtiger Bestandteil eines jeden Unternehmens oder Haushalts sind Tassen mehr als nur ein Behälter für Flüssigkeiten. Tassen sind sowohl das perfekte persönliche Geschenk für Freunde und Familie als auch ein tolles Werbegeschenk für Kunden. Ihr eigene tolle Tasse zu gestalten, ist ganz einfach und kostet nicht viel. Wie das geht? Lesen Sie weiter.

Die große Auswahl individuell gestaltbarer Tassen bei Vistaprint beweist, dass es für Sie keinen Grund gibt, nicht das perfekte Werbegeschenk für Ihre Kunden und Interessenten zur Hand zu haben. Weiter unten finden Sie Hinweise zu den erhältlichen Tassen und dazu, wie Sie diese gestalten können.

Standardtassen

Mit einem Riesenangebot an Designvorlagen werden diese hochwertigen Keramiktassen mit Vollfarbe auf der Vorder- und Rückseite bedruckt. Es gibt es viele verschiedene Designs, aus denen Sie auswählen können und in die Sie Ihr Firmenlogo integrieren können. Sie können aber auch einfach Ihr eigenes Motiv hochladen, damit Ihre Tasse so persönlich und individuell wie möglich wird.

Diese Tassen eignen sich hervorragend für Promotionaktionen und Werbeveranstaltungen und können auch im Unternehmen selbst genutzt werden, um z. B. ein einheitliches Firmenimage zu präsentieren.

Tassen im Rundumdruck

Rundum-Tassen werden durchgehend bedruckt, also um die ganze Tasse herum – daher auch der Name. Auch hier haben Sie wieder eine Vielzahl von Designs aus denen Sie auswählen können sowie die Möglichkeit, Ihr eigenes Motiv hochzuladen. Die Tassen werden mit hochwertigem Vollfarbdruck hergestellt.

Natürlich sind auch diese Tassen businesstauglich, aber sie sind auch eine tolle persönliche Geschenkidee.

Fototassen

Anstatt mit einem Printlogo oder –motiv, können Sie die Tassen einfach mit einem hochwertigen Foto bedrucken lassen. Während die Vorderseite mit dem Foto bedruckt wird, können Sie auch die Rückseite so gestalten, wie es Ihnen gefällt. Das könnte ein ganz schlichtes Motiv sein, ein weiteres Foto oder einfach nur ein Schriftzug.

Deshalb eignen sich auch diese Tassen perfekt zum Verschenken oder als Werbemittel, um besondere Services zu vermarkten – und für Fotografen wären sie zum Beispiel eine tolle Idee, um bestimmte Werke ihrer Arbeit damit zeigen zu können.

Fotocollagetassen

Hier kommt das gleiche Prinzip zur Anwendung wie bei den Rundumtassen – nur mit Fotos. Außerdem können Sie dabei eine ganze Auswahl an Fotos verwenden, die Sie hochladen und über die gesamte Tasse verteilen können.

Sie sind eine tolle Geschenkidee für Geburtstage oder Abschlussfeiern, eignen sich aber auch als Abschiedsgeschenk, wenn ein Kollege die Firma verlässt.